Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ehrung für Militärmusikchef

Wien, 25. Juli 2013  - Oberst Bernhard Heher wurde gestern mit dem Goldenen Verdienstzeichen für Verdienste um die Republik Österreich durch den Bundespräsidenten ausgezeichnet. Im Rahmen eines militärischen Festaktes in der Maria-Theresien-Kaserne überreichte der Militärkommandant von Wien, Brigadier Kurt Wagner, diese besondere Auszeichnung dem Militärmusikchef.

Das Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich wurde im Jahr 1952 durch einen Gesetzesbeschluss des Nationalrates gestiftet. Es wird nur an jene Personen übergeben, die für die Republik Österreich hervorragende gemeinnützige Leistungen erbracht und/oder ausgezeichnete Dienste geleistet haben.

Oberst Bernhard Heher ist seit 1.Dezember 2002 Gardekapellmeister und seit Februar 2011 zusätzlich Österreichs Militärmusikchef. Grund für die Auszeichnung ist das Engagement von Oberst Heher bei den jährlich hunderten Repräsentationseinsätzen der Gardemusik. Darüber hinaus gelang es ihm in Kooperation mit der Johann Strauss-Gesellschaft im Stadttheater Wiener Neustadt Operetten wie der Waldmeister, der tapfere Soldat oder der letzte Walzer zu dirigieren. Trotz seiner vielen Aufgaben bildet sich Oberst Bernhard Heher bei seinem Maestro Alfred Eschwé ständig weiter.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Militärmusikchef Heher übergab einst den eigens komponierten "Dr. Heinz Fischer Marsch" an den Bundespräsidenten.

Militärmusikchef Heher übergab einst den eigens komponierten "Dr. Heinz Fischer Marsch" an den Bundespräsidenten.

Brigadier Wagner verlieh stellvertretend für den Bundespräsidenten das Goldene Verdienstzeichen.

Brigadier Wagner verlieh stellvertretend für den Bundespräsidenten das Goldene Verdienstzeichen.

Militärmusikchef Heher bei einer seiner vielen Ausrückungen mit der Gardemusik.

Militärmusikchef Heher bei einer seiner vielen Ausrückungen mit der Gardemusik.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz