Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verteidigungsminister beim Auslandseinsatzkommando

Graz, 10. Oktober 2003  - Verteidigungsminister Günther Platter besuchte am 10. Oktober 2003, das Kommando für Internationale Einsätze in Graz. Dieses Kommando ist für sämtliche Auslandseinsätze des Österreichischen Bundesheeres verantwortlich. Derzeit befinden sich 938 Soldaten in 14 Missionen im Auslandseinsatz.

Friedensunterstützende Einsätze sind für eine gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik in Europa unumgänglich. Für Platter ist vor allem der Balkan ein Schwerpunkt der österreichische Friedensmissionen. Ein Thema der Gespräche mit dem Kommandanten des Kommandos für Internationale Einsätze, Generalmajor Günter Höfler, war daher der Einsatz im Kosovo und in Mazedonien.

Österreich beteiligt sich seit 1960 an friedensunterstützenden Einsätzen. Bisher haben knapp 48.000 Soldaten in 56 Missionen auf fünf Kontinenten an Auslandseinsätzen teilgenommen. Das größte Kontingent des Bundesheeres ist mit 525 Soldaten im Kosovo (KFOR) stationiert. Am Golan (UNDOF) sind 370 Soldaten im Einsatz, in Mazedonien (EUFOR) insgesamt zehn Personen. Die übrigen Soldaten sind als Beobachter- und Stabsoffiziere tätig; sieben für die UN-Mission auf Zypern (UNFICYP), fünf für die Überwachungsmission der Europäischen Union am Balkan (EUMM) sowie jeweils drei für die UN-Beobachtermission in Palästina (UNTSO) und Äthiopien und Eritrea (UNMEE). Weitere Bundesheer-Soldaten arbeiten für die internationale Schutztruppe (SFOR) in Bosnien-Herzegowina (3), für das Rüstungskontrollzentrum (RACVIAC) in Kroatien (2), die UN-Missionen UNOMIG in Georgien (2) und MINURSO in der Westsahara (2). Ein Soldat ist bei der OSZE in Bosnien-Herzegowina eingesetzt.

Bundesminister Platter beim Kommando Internationale Einsätze.

Bundesminister Platter beim Kommando Internationale Einsätze.

Verteidigungsmnister Platter begrüßt die Offiziere des Kommandos.

Verteidigungsmnister Platter begrüßt die Offiziere des Kommandos.

Pressekonferenz mit dem Kommandanten, Generalmajor Günter Höfler.

Pressekonferenz mit dem Kommandanten, Generalmajor Günter Höfler.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz