Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Österreichisch-Serbisches Verteidigungsministertreffen

Wien, 15. Oktober 2003  - Heute empfing Verteidigungsminister Günther Platter seinen Ressortkollegen aus Serbien und Montenegro, Dr. Boris Tadic, zu einem Arbeitsgespräch.

Dabei ging es vor allem um die sicherheitspolitische Lage im Kosovo. Auf Grund des persönlichen Gespräches mit Verteidigungsminister Tadic und auch anlässlich seines Besuches im Kosovo im August dieses Jahres, ist für Günther Platter "klar, dass die Friedensmission in Südosteuropa fortgesetzt werden muss." Auch wenn andere Länder ihre Kontingente reduzieren, wird Österreich seine Solidaritätsleistungen im bestehenden Ausmaß - das sind mehr als 500 Soldaten - erbringen. "Ein mehr an Sicherheit und Stabilität in der Region bedeutet auch ein mehr an Sicherheit in Europa," so Platter.

Beim Gespräch über die Streitkräfte, sieht Platter Parallelen zu Serbien und Montenegro. "Wir sind in der selben Situation, dass unsere beiden Heere vor einer Reform stehen," so der Verteidigungsminister.

Boris Tadic sprach von einer neuen wirtschaftlichen Zusammenarbeit und lobte dabei die hohe Qualität österreichischer Produkte, insbesondere am Kfz-Sektor. Als positiv beurteilte Platter das Vorhaben des serbischen Verteidigungsministers, sich bei durch die Nato geführten Friedensmissionen (Partnership for Peace) zu engagieren. Tadic hofft dabei auf einen Wissenstransfer durch das österreichische Kommando für Internationale Einsätze, das im Bereich internationaler Solidaritätsleistungen auf eine mehr als 40-Jährige Erfahrung zurückblicken kann.

Aufgrund des guten Gespräches lud er Verteidigungsminister Platter zu einem Gegenbesuch ein, das Folgetreffen wird vermutlich in Belgrad stattfinden. Dies gilt als klares Signal, dass die Zusammenarbeit beider Länder intensiviert werden soll.

Verteidgunsminister Platter und sein serbischer Amtskollege.

Verteidgunsminister Platter und sein serbischer Amtskollege.

Die beiden Minister im Gespräch.

Die beiden Minister im Gespräch.

Günther Platter und Dr. Boris Tadic

Günther Platter und Dr. Boris Tadic

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz