Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Verteidigungsminister Klug besucht Kärntner Soldaten

Khevenhüller-Kaserne/Klagenfurt am Wörthersee, 09. Mai 2014  - Verteidigungsminister Gerald Klug und Generalstabschef Othmar Commenda besuchten am Freitag den einzigen Luftlandeverband des Österreichischen Bundesheeres, das Jägerbataillon 25 in Klagenfurt am Wörthersee, und das Pionierbataillon 1 in der Villacher Hensel-Kaserne.

Kommandanten informieren Verteidigungsminister

Klug wurde von einer Ehrenwache des Jägerbataillons 25 in der Khevenhüller-Kaserne empfangen. Im Anschluss informierten ihn der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Brigadier Jürgen Wörgötter, und des Jägerbataillons 25, Oberst Herbert Krasznitzer, über die Aufgaben und Aufträge ihrer Verbände. Beide Offiziere zeigten auch auf, wie sich die Maßnahmen des "Sparpaketes" auf ihre Aufträge auswirken.

Internationale Übung "Combined Resolve II"

Österreich entsendet das luftbewegliche Jägerbataillon 25 mit rund 520 Soldaten und 130 Gefechts- und Transportfahrzeugen zur internationalen Übung "Combined Resolve II", die von 12. Mai bis 3. Juni 2014 in Hohenfels/Deutschland stattfindet. Insgesamt nehmen Soldatinnen und Soldaten aus 16 Nationen an dieser Übung teil.

Der Luftlandeverband der 7. Jägerbrigade wird in den nächsten drei Wochen durch eine bulgarische und eine amerikanische Kompanie sowie durch Versorger, Pioniere, Artilleristen und Transporthubschrauber verstärkt.

Geübt wird im Rahmen dieser "Full Spectrum Operation" unter anderem Verteidigung, Angriff und luftbewegliche Einsätze in einem multinationalen Verband. Verteidigungsminister Klug und Generalstabschef Commenda machten sich ein Bild vom Ausbildungsstand der Soldaten und zeigten sich sehr zufrieden.

Verabschiedung der Übungsteilnehmer

"Als kaderpräsenter Luftlandeverband und als Speerspitze unserer Streitkräfte haben Sie in Zukunft besonders herausfordernde Aufgaben bei In- und Auslandseinsätzen zu erfüllen. Ich wünsche jedem Einzelnen von Ihnen das notwendige Soldatenglück, eine unfallfreie Rückkehr und dem gesamten Bataillon viel Erfolg bei der Übung", so Verteidigungsminister Klug bei der Verabschiedung in der Khevenhüller-Kaserne.

Visite auch bei den Villacher Pionieren

Am Nachmittag setzten Klug und Commenda ihren Truppenbesuch in Villach fort. Pionier-Kommandant Oberst Volkmar Ertl informierte Minister Klug persönlich über die Lage beim Pionierbataillon 1. Neben einer allgemeinen Vorstellung wurden die Vorhaben für das laufende Jahr sowie die Umsetzung der Wehrdienstreform, vor allem aber die Situation im Bereich Personal, Material und Infrastruktur beleuchtet.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Minister Klug und General Commenda mit Soldaten des Jägerbataillons 25.

Minister Klug und General Commenda mit Soldaten des Jägerbataillons 25.

Die Luftlande-Jäger präsentierten ihre Ausrüstung, die sie zur Übung mitnehmen.

Die Luftlande-Jäger präsentierten ihre Ausrüstung, die sie zur Übung mitnehmen.

Oberst Krasznitzer, l., meldet Verteidigungsminister Klug sein Bataillon zur Verabschiedung.

Oberst Krasznitzer, l., meldet Verteidigungsminister Klug sein Bataillon zur Verabschiedung.

Klug bei seiner Rede an die Übungsteilnehmer der "Combined Resolve II".

Klug bei seiner Rede an die Übungsteilnehmer der "Combined Resolve II".

Der Minister mit Oberst Volkmar Ertl vom Pionierbataillon 1.

Der Minister mit Oberst Volkmar Ertl vom Pionierbataillon 1.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt