Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Infantry Run: Kein Hindernis ist zu hoch

St. Michael, 15. Oktober 2014  - Im Zuge ihrer Sportausbildung stellten sich die Grundwehrdiener und Kadersoldaten des Jägerbataillons 18 einer besonderen Herausforderung: Beim "Infantry Run", einem Hindernislauf quer durch die Landwehr-Kaserne in St. Michael, galt es nicht nur eine möglichst schnelle Zeit zu laufen, sondern auch zahlreiche nichtalltägliche Hindernisse zu überwinden.

Erweiterte Hindernisbahn

Der Lauf auf der Hindernisbahn, der auch eine Disziplin im militärischen Fünfkampf darstellt, wurde dabei erweitert und zu einem militärischen Rund-Parcours ergänzt.

So mussten die Wettkämpfer des Jägerbataillons unter anderem ein Sandsackhindernis, eine Panzerigelsperre, eine Stohballenbarriere und ein Wasserhindernis überwinden.

Der Spaßfaktor

"Ich habe schon zweimal an so einem Hindernislauf teilgenommen und es war jedes Mal ein richtiger Spaß", so der Initiator Hauptmann Markus Wilfinger. "Darum ist auch die Idee entstanden, solch einen Lauf in unserer Kaserne zu veranstalten."

Vorbereitung für Einsatzaufgaben

Die Sportausbildung bereitet die Soldaten auf ihre Einsatzaufgaben vor. Daher ist der Hindernislauf, bei dem Mut, Kraft und Koordination geschult werden, ein wichtiger Teil der Sportausbildung im Jägerbataillon 18.

Als Sieger gingen bei den Rekruten Manuel Maierhofer vor Andreas Rosenmaier und Marco Huber hervor. Beim Kader siegte Stabswachtmeister Martin Krempl vor Wachtmeister Dominik Höfl und Hauptmann Stefan Hammer.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Rekruten beim Überwinden einer Panzerigelsperre des "Infantry Run".

Rekruten beim Überwinden einer Panzerigelsperre des "Infantry Run".

Grundwehrdiener des Jägerbataillons 18 beim Kriechgraben auf der Hindernisbahn.

Grundwehrdiener des Jägerbataillons 18 beim Kriechgraben auf der Hindernisbahn.

Das kalte Nass des Wasserhindernisses macht Major Manfred Leitner nichts aus.

Das kalte Nass des Wasserhindernisses macht Major Manfred Leitner nichts aus.

Major Manfred Leitner, der Ausbildungsverantwortliche, gratuliert Stabswachtmeister Krempl, dem Sieger der Kaderwertung.

Major Manfred Leitner, der Ausbildungsverantwortliche, gratuliert Stabswachtmeister Krempl, dem Sieger der Kaderwertung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt