Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Sicher. Und morgen? Sicherheitspolitische Jahresvorschau 2016 veröffentlicht

Wien, 22. Dezember 2015  - Heute wurde durch die Direktion für Sicherheitspolitik die „Sicherheitspolitische Jahresvorschau 2016“ veröffentlicht. Die mittlerweile zweite Publikation dieser Reihe soll dem Leser einen umfassenden und bedarfsorientierten Überblick über die erwartbaren Entwicklungen der europäischen und österreichischen Sicherheitsvorsorge, wichtiger internationaler Institutionen, Regionen und Staaten sowie konkreter Bedrohungen und Konflikte im Jahr 2016 geben.

Mitwirkung namhafter Experten

Wie bei der ersten Auflage 2015 konnten auch diesmal wieder namhafte und renommierte internationale und nationale Experten, wie beispielsweise Mathew Burrows, Herfried Münkler, Lamberto Zanier, Angel Gurria, Ivan Krastev, Gudrun Harrer und Wilhelm Theuretsbacher, als Autoren gewonnen werden.

Trendszenario 2016

Die Analysen der Experten wurden im Kernstück der Publikation zu einem sogenannten „Trendszenario für die österreichische Sicherheits- und Verteidigungspolitik 2016“ verdichtet. Dessen zentrale Aussage lautet: „Das Trendszenario 2016 ist charakterisiert durch eine Verschärfung von Konflikten in der europäischen Nachbarschaft mit weitreichenden Auswirkungen auf die innere Sicherheit und die Resilienz der EU und ihrer Mitgliedsstaaten – insbesondere durch Migration und Terrorismus. Aus den anhaltenden zentrifugalen Kräften innerhalb der EU resultieren nach außen eine eingeschränkte Gestaltungsfähigkeit und eine schwindende Solidarität bei der Bewältigung von Herausforderungen im Inneren. Trotz europaweiter Stabilisierung der Verteidigungsbudgets ist die EU auch weiterhin nicht in der Lage, eigenständig größere Operationen zur Wahrung vitaler Sicherheitsinteressen durchzuführen.“.

Entwicklung eines sicherheitspolitischen Bewusstseins

Die Direktion für Sicherheitspolitik wendet sich mit dieser Publikation direkt an politische und militärische Entscheidungsträger, Diplomaten und Fachleute sowie an Journalisten und die interessierte Öffentlichkeit. So soll zur Weiterentwicklung des sicherheitspolitischen Bewusstseins und zu einer verbesserten und tieferen Einsicht in die Notwendigkeiten militärischer und umfassender Sicherheitsvorsorge beigetragen werden.

Sicherheitspolitische Jahresvorschau 2016.

Sicherheitspolitische Jahresvorschau 2016.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt