Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

"Ich gelobe": Angelobung in St. Anton am Arlberg

St. Anton am Arlberg, 05. Februar 2016  - Mehr als 600  Rekruten der 6. Jägerbrigade sowie des Sanitätszentrums West leisteten am Freitag ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich. Eine einmalige Kulisse dazu bot das WM-Stadion in St. Anton.

Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Bundesheer

An dem Festakt nahmen die Landeshauptleute von Tirol, Günther Platter, und Vorarlberg, Markus Wallner, sowie zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, von Behörden und Bundesheer teil.

Wertvoller Beitrag zur Sicherheit 

Besondere Wertschätzung zollte der Tiroler Militärkommandant Generalmajor Herbert Bauer den Rekruten für ihre Bereitschaft, den Dienst im Bundesheer abzuleisten und damit einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit der Allgemeinheit zu erbringen.

Der Militärkommandant verwies in seiner Ansprache auf den laufenden sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz des Heeres zur Bewältigung der Flüchtlingssituation.

"Als die Sicherheitsbehörden und die Polizei ihre Leistungsgrenze in der Durchhaltefähigkeit erreichten, und als es notwendig wurde, die Polizeikräfte auch wieder verstärkt ihren eigentlichen Aufgaben zuzuführen, wurde das Bundesheer eingesetzt, das gemäß Verfassung auch zum Aufrechterhalten der inneren Sicherheit und Ordnung herangezogen werden kann", so Bauer.

Unvergessliche Veranstaltung

Nach dem Höhepunkt der Angelobung - dem Treuegelöbnis - wurde der Festakt mit den zwei Landeshymnen offiziell beendet.

Im Anschluss bat der Bürgermeister von St. Anton alle Soldaten und Gäste zu einem Imbiss in die Weltmeisterschaftshalle. Seine Einladung rundete das Ereignis ab und machte den Tag zu einer unvergesslichen Veranstaltung - nicht nur für die Rekruten, sondern auch für deren Eltern, Angehörige und alle anderen Besucher.

Die zahlreichen Abordnungen von Traditionsverbänden, örtlichen Vereinen und Partnern sowie die zahlreichen Besucher bewiesen die Verbundenheit der Menschen mit dem Bundesheer und die Integration der Armee in der Bevölkerung.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

Mit der Hand an der Insignie leisteten vier Rekruten zusammen mit ihren 650 Kameraden das Gelöbnis.

Mit der Hand an der Insignie leisteten vier Rekruten zusammen mit ihren 650 Kameraden das Gelöbnis.

V.l.: Militärkommandant Bauer mit den Landeshauptleuten Wallner und Platter mit den Soldaten.

V.l.: Militärkommandant Bauer mit den Landeshauptleuten Wallner und Platter mit den Soldaten.

Eine imposante Anzahl an Rekruten war bei dieser Angelobung dabei.

Eine imposante Anzahl an Rekruten war bei dieser Angelobung dabei.

Eine grandiose Kulisse bot das WM-Stadion in St. Anton am Arlberg für die 650 Soldaten und zahlreiche Besucher.

Eine grandiose Kulisse bot das WM-Stadion in St. Anton am Arlberg für die 650 Soldaten und zahlreiche Besucher.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt