Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Saalfeldener Soldaten werden zu Lebensrettern

Hochfilzen, 10. Februar 2017  - Am späten Nachmittag des 9. Februar wurden Kompaniekommandant Oberstleutnant Wilfried Tassenbacher mit seinem Kraftfahrer Rekrut Josef Langreiter aus der Wallner-Kaserne zu Lebensrettern. Eine junge Frau hatte von Leogang nach Hochfilzen kommend am Pass Grießen einen epileptischen Anfall, konnte aber ihr Auto noch auf der Fahrbahn zum Stillstand bringen.

Rasche Hilfe der Soldaten

Einige Autofahrer passierten die gefährliche und unübersichtliche Stelle ohne Hilfe zu leisten. Bis Wilfried Tassenbacher mit Rekrut Langreiter zur Unfallstelle kamen: Sofort beurteilten sie die brisante und gefährliche Situation als lebensgefährlich, denn auf dieser engen und kurvigen Straße ist eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h erlaubt. Rekrut Langreiter sicherte sofort die Unfallstelle ab, Oberstleutnant Tassenbacher leistete Erste Hilfe und informierte das Rote Kreuz.

Als das Rote Kreuz die Patientin übernahm und weiter versorgte, überwachten die beiden Soldaten den Verkehr an der Unfallstelle. Nach dem Abtransport der Patientin durch das Rote Kreuz wurde von den Soldaten das Auto der jungen Frau aus der Gefahrenstelle gebracht.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Rekrut Langreiter und Oberstleutnant Tassenbacher: "Schnelles und professionelles Handeln gehört zu unserem Beruf!"

Rekrut Langreiter und Oberstleutnant Tassenbacher: "Schnelles und professionelles Handeln gehört zu unserem Beruf!"

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt