Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Spezialauftrag für Pioniere und "Black Hawk"-Hubschrauber

Fusch, 10. August 2017  - Ein "Black Hawk"-Hubschrauber des Bundesheeres und Soldaten des Pionierbataillons 2 aus Salburg stehen in Fusch im Katastrophenhilfe-Einsatz.

Massive Verklausungen

Durch die schweren Unwetter kam es im Gemeindegebiet von Fusch an der Glocknerstraße zu einer massiven Verklausung. Sachverständige der Wildbach- und Lawinenverbauung sahen eine konkrete Gefahr für die darunterliegenden Häuser ausgehen. Die Bezirkshauptmannschaft Zell am See richtete daraufhin eine Assistenzanforderung an das Militärkommando Salzburg.

Heikle und schwierige Aufgabe

Hauptaufgabe des Bundesheeres ist, das verklauste Schadholz auszufliegen und den natürlichen Wasserablauf wieder herzustellen. Da bei einer Verklausung die Bäume wild durcheinander liegen und unter Spannung stehen, ist das Lösen eine heikle und schwierige Aufgabe. Die Bäume werden durch Soldaten des Pionierbataillons 2 zum Abtransport vorbereitet. 

Präzise Flugmanöver und gute Kommunikation von Pilot, Bordtechniker und Bodenpersonal sind beim Herausheben der Bäume gefordert. Die bis zu einer Tonne schweren Baumstämme werden anschließend zu einem nahen Ablageplatz geflogen.

Pionier Rekrut Martin Lürzer kommt aus Scheffau und hat den Umgang mit der Motorsäge schon früh gelernt. "Wir haben eine Landwirtschaft und da muss man mit schweren Gerät umgehen können", so Lürzer. Der Kommandant der Einsatzgruppe ist Vizeleutnant Stefan Pichler: "Ich bin stolz auf meine Leute, sie machen eine tolle Arbeit."

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die ersten Bäume werden ausgeflogen.

Die ersten Bäume werden ausgeflogen.

Im Gelände werden die Stämme am Hubschrauber befestigt.

Im Gelände werden die Stämme am Hubschrauber befestigt.

Im Einsatz: Rekrut Lürzer mit der Motorsäge.

Im Einsatz: Rekrut Lürzer mit der Motorsäge.

Am Ortsrand von Fusch wird das Holz abgelegt.

Am Ortsrand von Fusch wird das Holz abgelegt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt