Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Oberst des Generalstabsdienstes Gernot Gasser wird neuer Militärkommandant von Burgenland

Wien, 13. Oktober 2017  - Oberst des Generalstabsdienstes Gernot Gasser wurde als neuer Militärkommandant für das Burgenland bestellt. Die Bestellung folgte aufgrund der Empfehlung einer unabhängigen Bewertungskommission.

Stärkung der Militärkommanden

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil gratuliert: "Ein wichtiger Bestandteil der Reform des Österreichischen Bundesheeres ist die Stärkung der Militärkommanden. Neben ihrer Führungsrolle bei Einsätzen im Bundesland wurde dem Burgenland mit der Neuaufstellung des Jägerbataillons 1 auch wieder Führungsverantwortung über seine eigenen Soldaten übertragen. Die Militärkommanden sollen daher auch wieder selbst für die Ausbildung der Grundwehrdiener und für die Miliz verantwortlich sein. Das sind umfassende Aufgaben, für die Oberst Gasser bestens geeignet ist. Er hat bereits in seinen vorherigen Positionen Führungsstärke bewiesen. Ich wünsche ihm alles Gute sowie viel Soldatenglück."

Landeshauptmann Hans Niessl: "Mit Oberst Gasser tritt ein äußerst erfahrener Soldat die Nachfolge von Generalleutnant Luif als burgenländischer Militärkommandant an. Gerade die geopolitische Lage des Burgenlandes mit dem Assistenzeinsatz und das Militär als ein wichtiger Sicherheitsgarant im Burgenland verlangen in der Führung des Bundesheeres eine sichere Hand, die durch Oberst Gasser gewährleistet ist. Generalleutnant Luif, der von 2003 bis 2016 das Bundesheer im Burgenland geleitet hat, danke ich für seine umsichtige Arbeit."

Oberst Gernot Gasser

Seine militärische Laufbahn begann der neue Militärkommandant Anfang der 80er Jahre. Nach Abschluss der Theresianischen Militärakademie war Oberst des Generalstabsdienstes Gernot Gasser jeweils mehrere Jahre im Bereich der Rekruten-Ausbildung, des Heeressportzentrums und des Ministeriums tätig und absolvierte die dreijährige Generalstabsausbildung. Bereits von 2000 bis 2005 war er unter anderem Stabschef und stellvertretender Kommandant des Militärkommandos Burgenland.

Erfahrung im Ausland sammelte Gasser bei einem Einsatz im Rahmen der KFOR-Friedenstruppe im Kosovo bzw. im Zuge seiner fünfjährigen Verwendung als Militär-Attaché der österreichischen Militärvertretung in Brüssel. Nach der Rückkehr aus Brüssel ließ sich der gebürtige Wiener in Parndorf nieder. Während dieser Zeit führte er für ein Jahr das Panzerbataillon 33 in Zwölfaxing. Nach einer weiteren Verwendung im Ministerium war Oberst Gasser zuletzt im Kabinett für die Bundesminister Klug und Doskozil tätig.

Die künftigen Aufgaben des Bundesheeres im Burgenland sieht Oberst Gasser vor allem beim sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz zur Migrationsbewältigung, in der Stärkung des Militärkommandos sowie der Militärmusik.

Oberst des Generalstabsdienstes Gernot Gasser ist neuer Militärkommandant des Burgenlands.

Oberst des Generalstabsdienstes Gernot Gasser ist neuer Militärkommandant des Burgenlands.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt