Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tag der Menschenrechte in Bregenz

Bregenz, 05. Dezember 2017  - Als Ausgangspunkt für den wehrpolitischen Unterricht über Menschenrechte beim Militärkommando Vorarlberg diente Presseoffizier Obstleutnant Alexander Pehr die Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen von 1948 (Originaltitel: "Universal Declaration of Human Rights"). Dieses bekannteste Menschenrechtsdokument stellt gleichzeitig auch den Grundstein für den internationalen Menschenrechtsschutz dar. Es nennt die grundlegenden Rechte und Freiheiten, die jedem Menschen "ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand" zustehen.

Der 10. Dezember wird seit dem erstmaligen Bekenntnis der Vereinten Nationen zu diesem Dokument von allen Völkern und Nationen alljährlich als "Internationaler Tag der Menschenrechte" begangen.

Artikel der Menschenrechtserklärung

Nach der grundlegenden Einweisung in die Deklaration wurden die 30 einzelnen Artikel genauer betrachtet. Jeder der Grundwehrdiener erhielt einen Artikel und hatte zu diesem passende Zeitungsartikel aus den Druckerzeugnissen der letzten Wochen auszusuchen und auszuschneiden. Nach einer Präsentation und Diskussion wurden die passenden Zeitungsartikel mit dem Dokumenttext auf die Litfaßsäule des Militärkommandos Vorarlberg aufgeklebt. Für die Rekruten war es laut eigenen Aussagen das erste Mal, dass sie sich so intensiv mit dem Thema Menschenrechte auseinandergesetzt hatten und sie waren durchwegs stolz auf ihr Ergebnis.

Appell des Militärkommandanten

Bei der monatlichen Flaggenparade des Militärkommandos Vorarlberg in der Kaserne in Bregenz nahm der Militärkommandant Brigadier Ernst Konzett den Tag der Menschenrechte am nächsten Sonntag als Anlass, um das angetretene Kaderpersonal zu diesem Thema zu sensibilisieren. Nach seinem Apell versammelten sich über hundert Soldaten und Zivilbedienstete und stellten sich so symbolisch hinter die Menschenrechte.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Oberstleutnant Alexander Pehr unterrichtet die Grundlagen der Menschenrechtserklärung von 1948.

Oberstleutnant Alexander Pehr unterrichtet die Grundlagen der Menschenrechtserklärung von 1948.

Spannende Medienrecherche zur Präsentation des Themas Menschenrechte.

Spannende Medienrecherche zur Präsentation des Themas Menschenrechte.

Intensive Diskussion über jeden einzelnen Beitrag auf der Säule.

Intensive Diskussion über jeden einzelnen Beitrag auf der Säule.

Die Soldaten und Zivilbediensteten des Militärkommandos Vorarlberg bei der Litfaßsäule in Bregenz.

Die Soldaten und Zivilbediensteten des Militärkommandos Vorarlberg bei der Litfaßsäule in Bregenz.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz