Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Olympische Winterspiele 2018: Heeressportler holen Silbermedaille

Pyeongchang, 14. Februar 2018  - Die Heeressportler Zugsführer Georg Fischler und Zugsführer Peter Penz holten bei den Olympischen Spielen in Südkorea die erste Silbermedaille für Österreich. Nach einem starken ersten Lauf konnte das Rodler-Duo Olympia-Silber im zweiten Lauf sichern. 

Ebenfalls überzeugend präsentierten sich die Olympiadebütanten Korporal Thomas Steu und Korporal Lorenz Koller. Nach dem ersten Lauf auf Platz Fünf holten sie einen Platz auf und beendeten ihren ersten Olympia-Auftritt mit dem vierten Platz. Es ist die 21. österreichische Rodel-Medaille in der Olympia-Geschichte, die achte in Silber.

"Wir sind überglücklich"

"Heute war es perfekt, eindeutig perfekt. Ein Traum ist in Erfüllung gegangen. Es waren richtig harte Jahre für uns dabei, das tut jetzt richtig, richtig gut", so die Silbermedaillengewinner überglücklich.

"Mit der Platzierung sind wir sehr zufrieden, auch wenn es Platz vier wurde. Wir haben von Anfang an gewusst, dass das möglich ist. Der Patzer der Top 3, den wir für Edelmetall gebraucht hätten, ist nicht erfolgt", sind auch Steu und Koller zufrieden.

"Wir sind überglücklich" - die Silbermedaillengewinner Fischler und Penz.

"Wir sind überglücklich" - die Silbermedaillengewinner Fischler und Penz.

Peter Penz und Georg Fischler rasten bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zu Silber.

Peter Penz und Georg Fischler rasten bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zu Silber.

Die erfolgreichen Heeressportler Georg Fischler und Peter Penz, r.

Die erfolgreichen Heeressportler Georg Fischler und Peter Penz, r.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt