Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeresmeisterschaften Schilauf 2018: Die Sieger sind ermittelt

TÜPl Seetaler Alpe, 05. März 2018  - Es waren witterungsbedingt selektive Meisterschaften: Wettkämpfe mit eisigen Temperaturen - über große Streckenabschnitte galt es, dem Schneewind im Gesicht zu trotzen und viele Höhenmeter bei den zahlreichen Anstiegen in den Patrouillenläufen zu überwinden.

Die Heeresmeister 2018

Die Bestimmungen der Heeresmeisterschaften mit Unterteilung in Einzel- und Mannschaftsbewerben, Altersklassen, Einzel- und Teamwertungen ermöglichten zahlreichen Wettkämpfern einen Platz auf dem Siegerpodest.

Siege und Titel als Heeresmeister in Einzelwertungen haben erworben: Oberleutnant Peter Lamprecht vom Jägerbataillon 26, Oberstabswachtmeister Josef Grugger vom Führungsunterstützungsbataillon 2 und in der Damenwertung Korporal Sarah Felber vom Jägerbataillon 17.

Königsdisziplin Militärischer Patrouillenlauf in der Mannschaftswertung

In der Kombination aus Langlauf, Schießen und Handgranatenzielwurf, hat die Mannschaft vom Jägerbataillon 26 mit Oberleutnant Peter Lamprecht, Stabswachtmeister Christof Wastl, Wachtmeister Daniel Buchacher und Wachtmeister Daniel Suntinger den Titel als Heeresmeister erkämpft.

Sieg für alle, die es geschafft haben

Auf Platz Zwei folgt die Mannschaft vom Militärkommando Salzburg (Offiziersstellvertreter Leo Matthias Kreer, Oberstabswachtmeister Josef Grugger, Stabswachtmeister Andreas Hettegger, Stabswachtmeister Josef Nitsch) vor dem Team vom Militärkommando Steiermark (Vizeleutnant Günter Pachler, Oberstabswachtmeister Bernhard Haritsch, Oberstabswachtmeister Mario Unterweger, Stabswachtmeister Markus Grabmayer).

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Die Heeresmeister 2018 kommen aus Kärnten.

Die Heeresmeister 2018 kommen aus Kärnten.

Handgranatenzielwurf war ein Teil des Wettkampfes.

Handgranatenzielwurf war ein Teil des Wettkampfes.

Der Patrouillenlauf ist besonders fordernd.

Der Patrouillenlauf ist besonders fordernd.

Kälte und Wind erschweren den Schießbewerb.

Kälte und Wind erschweren den Schießbewerb.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz