Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Italienischer Generalleutnant Massimiliano Del Casale besuchte Landesverteidigungsakademie

Wien, 11. April 2018  - Der italienische Generalleutnant Massimiliano Del Casale absolvierte einen zweitägigen Arbeitsbesuch an der Landesverteidigungsakademie. Der Präsident der italienischen Einrichtung „Centro Alti Studi per la Difesa“ (CASD), auf Deutsch „Zentrum für höhere Verteidigungsstudien“, folgte damit einer Einladung des Kommandanten der Akademie, Generalleutnant Erich Csitkovits. Der italienische Botschafter in Wien, S. E. Sergio Barbanti sowie dessen Verteidigungsattaché, Brigadier Giuseppe Gimondo, begleiteten diesen Besuch.

Einblicke in die Akademie

Generalleutnant Del Casale wurde über die Arbeitsweise der Abteilungen und Institute sowie über den Ablauf und die Schwerpunktsetzung bei Kursen an der Akademie informiert. Del Casale folgte aufmerksam den Ausführungen und stellte interessiert kenntnisreiche Fragen, die seine umfassende Erfahrung widerspiegelten. Del Casale hatte verschiedene Führungspositionen in Ausbildungszentren sowie im italienischen Verteidigungsministerium inne. 2015 wurde er Präsident dieser höchsten militärischen Ausbildungseinrichtung in Rom.

Reger Austausch, intensive Gespräche

Ein Schwerpunkt des Arbeitsbesuchs war einem Briefing und dem anschließenden Gedankenaustausch von Generalleutnant Del Casale und Generalleutnant Csitkovits gewidmet. Dabei wurden Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie mögliche weitere Synergieeffekte und künftige Kooperationen zwischen den beiden Forschungs- und Bildungseinrichtungen diskutiert. Diese finden bereits sehr erfolgreich zwischen dem Sprachinstitut des Bundesheeres (SIB) und den italienischen Sprachschulen des Heeres und der Luftwaffe statt, wie Oberst Nestler vom Sprachinstitut ausführte.

Besuch der Militärakademie in Wiener Neustadt im Rahmen des Wirkungsverbundes Militärhochschule

Generalleutnant Del Casale besuchte Mittwochnachmittag die Theresianische Militärakademie in Wiener Neustadt und erhielt Einblicke in den Wirkungsverbund der Militärhochschule. Die Landesverteidigungsakademie ist "Leitakademie" im Rahmen des "Wirkungsverbundes Militärhochschule" und bildet das Zentrum der militärwissenschaftlichen Forschung und Bildung im Österreichischen Bundesheer, zusammen mit der Theresianischen Militärakademie sowie der Heeresunteroffiziersakademie. Diese Aufgabe nimmt sie im Netzwerk mit zahlreichen universitären Forschungs- und Bildungseinrichtungen im In- und Ausland wahr.

Der Besuch von Generalleutnant Del Casale war geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und hohem Interesse an der Weiterentwicklung der akademischen Bildungseinrichtungen  beider Länder.  

Ein Bericht der Redaktion Landesverteidigungsakademie

Der Akademiekommandant und Generalleutnant Del Casale.

Der Akademiekommandant und Generalleutnant Del Casale.

Die Arbeitsgespräche verliefen überaus freundschaftlich.

Die Arbeitsgespräche verliefen überaus freundschaftlich.

Generalleutnant Del Casale beim Eintrag in das Gästebuch.

Generalleutnant Del Casale beim Eintrag in das Gästebuch.

Eine kleine Erinnerung an den Besuch in Wien.

Eine kleine Erinnerung an den Besuch in Wien.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz