Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Truppenbesuch: Kunasek bei Soldaten in Vorarlberg

Bregenz und Bludesch, 12. September 2018  - Dienstag und Mittwoch besuchte der Verteidigungsminister Mario Kunsasek die im Ländle stationierten Truppen. Gleich nach der Ankunft in Bregenz traf er sich mit der Führung des Militärkommandos Vorarlberg im Kommandogebäude Oberst Bilgeri. Am darauf folgenden Tag galt seine Aufmerksamkeit dem Jägerbataillon 23 in der Walgau-Kaserne in Bludesch.

"Sicherheit braucht regionale Strukturen"

Auf Einladung des Vorarlberger Landeshauptmannes Markus Wallner fand eine gemeinsame Pressekonferenz unter der Überschrift "Sicherheit braucht regionale Strukturen" in der Walgau-Kaserne statt.

Detaillierte Informationen

Oberstleutnant Köck, Kommandant des Jägerbataillons 23, verschaffte Minister Kunasek einen genauen Einblick in die Situation des Bataillons. Auf dem Programm stand ein Vortrag, an dem auch Landeshauptmann Markus Wallner und der für Sicherheit verantwortliche Landesrat Christian Gantner teilnahmen.

Ein Rundgang durch die Kaserne bot die Möglichkeit, einen Einblick zu bekommen und aktuelle Herausforderungen zu besprechen. Ein gemeinsames Mittagessen mit der Personalvertretung schloss den Truppenbesuch ab.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Minister Mario Kunasek begrüßt die Soldaten des Jägerbataillons 23.

Minister Mario Kunasek begrüßt die Soldaten des Jägerbataillons 23.

V.l.: Oberst Michael Kerschat, Brigadier Ernst Konzett, Landeshauptmann Markus Wallner und Minister Mario Kunasek.

V.l.: Oberst Michael Kerschat, Brigadier Ernst Konzett, Landeshauptmann Markus Wallner und Minister Mario Kunasek.

Minister Kunasek testet die moderne Indoor-Schießanlage in der Walgau-Kaserne.

Minister Kunasek testet die moderne Indoor-Schießanlage in der Walgau-Kaserne.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz