Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Die Jägerkompanie Tulln trainiert

Truppenübungsplatz Allentsteig, 13. September 2018  - Bei jedem Schritt ist Vorsicht geboten und trotzdem drängt die Zeit. Wenige Meter vor den Soldaten der Jägerkompanie Tulln liegt ein von einer Explosion beschädigtes Gefechtsfahrzeug. Weitere Kameraden befinden sich im Fahrzeug und müssen gerettet werden. So beginnt das Training der Milizsoldaten.

Vorsicht ist geboten

Doch die Hilfsaktion kann nur langsam vonstatten gehen. Zu hoch ist das Risiko, dass ein Schütze eine Sprengfalle - ein sogenanntes "Improvised Explosive Device" oder kurz IED - auslöst. Unter jedem Stein, hinter jedem Baum lauert die potenzielle Gefahr. Mit Argusaugen beobachten die Soldaten das Gelände, Schützen mit Metalldetektoren prüfen akribisch den Boden. Meter für Meter arbeitet sich die Gruppe voran. Wenige Minuten später sind die Kameraden gerettet – die Übung war ein voller Erfolg.

Mit vollem Elan

Seit Anfang der Woche trainieren die Soldaten der Jägerkompanie Tulln ihre Fähigkeiten in Bereichen wie Fahrzeug- und Personenkontrollen, im Scharfschießen und eben in Bezug auf Maßnahmen gegen Sprengfallen. Die 114 Männer und Frauen gehen dabei mit vollem Elan vor und stellen erneut unter Beweis, wozu eine selbststrukturierte Milizeinheit fähig ist.

Schutz von kritischer Infrastruktur

Zuständig ist die Jägerkompanie Tulln vor allem für den Schutz von kritischer Infrastruktur im urbanen und regionalen Raum. Deshalb üben die Milizsoldaten diese Aufgabe an einem Schutzobjekt. Trotz des heißen Wetters absolvieren sie eine drillmäßige Ausbildung an einem Checkpoint, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein.

Dank professioneller Unterstützung von Kameraden des Stabsbataillons 3 erwerben die Soldatinnen und Soldaten stetig neues Wissen über aktuelle Entwicklungen in der asymmetrischen Kriegsführung oder im Aufspüren von Minen und Sprengfallen - und besonders in ihrem wichtigsten Aufgabengebiet: dem Schutz kritischer Infrastruktur.

Ein Bericht der Redaktion Kommando Schnelle Einsätze

Ein Soldat der Jägerkompanie Tulln sucht den Boden nach Minen ab.

Ein Soldat der Jägerkompanie Tulln sucht den Boden nach Minen ab.

An einem Checkpoint werden Fahrzeuge...

An einem Checkpoint werden Fahrzeuge...

...und Personen kontrolliert.

...und Personen kontrolliert.

Ein Verdächtiger wird festgenommen.

Ein Verdächtiger wird festgenommen.

Soldaten beim Scharfschießen.

Soldaten beim Scharfschießen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz