Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Pioniere errichten Schneeabladerampe

Innsbruck, 08. November 2018  - Diese Woche führten der Baupionierzug der Stabskompanie des Militärkommandos Tirol sowie Pioniere vom Pionierbataillon 2 aus Salzburg, in Zusammenarbeit mit der Stadt Innsbruck, den Aufbau der drei Schneeabladerampen im Bereich Innrain, der Rossau sowie am Sieglanger in Innsbruck durch.

32 Tonnen schwere Stahlkonstruktionen

Unter dem Kommando von Oberstabswachtmeister  Markus Bernardi wurden innerhalb einer Woche die massiven 32 Tonnen schweren Stahlkonstruktionen, die zur Schneeeinbringung in den Inn dienen, fachgerecht errichtet.

Ausbildungsschwerpunkt

Das Österreichische Bundesheer baut die Rampen, die zum Katastrophengerät des Landes Tirols gehören, jährlich auf und auch wieder ab. Diese Pionierleistung sowie die Wartung des Gerätes stellen einen zentralen Inhalt bei der Ausbildung der jungen Pioniere dar.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

Der Einhub mit einem 100 Tonnen-Kran.

Der Einhub mit einem 100 Tonnen-Kran.

Die Pioniere mit Arbeiter der Stadt Innsbruck beim Aufbau der Schneeabladerampe.

Die Pioniere mit Arbeiter der Stadt Innsbruck beim Aufbau der Schneeabladerampe.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz