Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Ich gelobe...": Angelobung in Gries am Brenner

Gries am Brenner, 08. März 2019  - 152 Rekruten des Militärkommandos Tirol und des Stabsbataillons 6 sprachen am Freitag das Treuegelöbnis auf die Republik Österreich. Die Gemeinde Gries am Brenner wurde als Ortschaft am Brennerpassweg bereits in Römischer Zeit erwähnt und war im Mittelalter eine wichtige Zollstelle.

Im Vorfeld gab die Militärmusik Tirol unter der Leitung von Oberst Hannes Apfolterer, zur Einstimmung auf die Angelobung des Einrückungstermins Februar 2019, vor hunderten begeisterten Zusehern ein schwungvolles Platzkonzert.

Ehrengäste

Als Vertretung des Landes Tirol konnte Landtagsabgeordnete Sophia Kircher und als höchster militärischer Vertreter der Tiroler Militärkommandant, Generalmajor Herbert Bauer, begrüßt werden. Die Angehörigen der Rekruten und zahlreiche Besucher aus dem Wipptal zeichneten den Festakt durch ihre Anwesenheit aus.

Besondere Wertschätzung zollte der Bürgermeister von Gries, Karl Mühlsteiger, in seiner Rede den Rekruten für ihre Bereitschaft, den Dienst beim Österreichischen Bundesheer abzuleisten und damit einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit der Allgemeinheit zu erbringen.

Schutz und Sicherheit für die Bevölkerung

Sophia Kircher überbrachte die Grüße des Landes Tirol und hob in ihrer Rede hervor, dass das Bundesheer mit Soldaten im Wipptal präsent ist und diese die Sicherheitskräfte im Rahmen eines sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatzes unterstützen. "Damit liefern sie einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit und Schutz der Bevölkerung, nicht nur für das Land Tirol, sondern gerade in dieser unmittelbaren Grenzregion."

Helfen, wo andere nicht mehr können

Generalmajor Herbert Bauer sagte in seiner Ansprache: "Sehr geehrte Anzugelobende, ich möchte mich bei Ihnen bedanken, dass Sie sich durch Ihre Entscheidung für das Bundesheer zur Verfügung gestellt haben, jener Organisation unseres Staates, die den Leitspruch hat: helfen, wo andere nicht mehr können."

Der besinnliche Teil des Festaktes wurde vom katholischen Militärseelsorger, Militäroberkurat Hans-Peter Schiestl und dem evangelischen Militärseelsorger, Militärkurat Richard Rotter, gestaltet.

Den feierlichen Rahmen unter den Klängen der Militärmusik Tirol bildeten ein Ehrenzug der Führungsunterstützungskompanie des Stabsbataillons 6, die Schützenkompanie Gries am Brenner, die eine Ehrensalve abfeuerte, und zahlreiche Fahnenabordnungen der Traditionsverbände.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

Am Pavillonplatz in Gries am Brenner fand die stimmungsvolle Angelobung der 152 Rekruten statt.

Am Pavillonplatz in Gries am Brenner fand die stimmungsvolle Angelobung der 152 Rekruten statt.

Das Abschreiten der Front der angetretenen Soldaten.

Das Abschreiten der Front der angetretenen Soldaten.

Mit der Hand an der Insignie wird das Treuegelöbnis abgelegt.

Mit der Hand an der Insignie wird das Treuegelöbnis abgelegt.

Die Flaggenparade ist der erste Höhepunkt der Veranstaltung.

Die Flaggenparade ist der erste Höhepunkt der Veranstaltung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz