Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neue Heeresgliederung tritt in Kraft

Graz, 29. März 2019  - Heute fand in der Belgier-Kaserne bei einem militärischen Festakt die Aufstellung des neuen Kommandos Streitkräfte in Anwesenheit von Verteidigungsminister Mario Kunasek statt.

Neue Heeres-Struktur

"Ich freue mich, dass mit der neuen Struktur unser Bundesheer seine Aufgaben noch effektiver erfüllen kann als bisher; für die Sicherheit unserer Heimat Österreich im In- und Ausland", so Verteidigungsminister Kunasek.

Optimales Zusammenwirken

Mit der Heeresgliederung 2019 passt sich das Bundesheer an neue interne und externe Herausforderungen an. Durch die Zusammenführung von Land- und Luftstreitkräften sowie der Führungsunterstützung in ein Kommando wird ein optimales Zusammenwirken dieser Teilstreitkräfte für Einsätze im In- und Ausland erreicht.

Graz und Salzburg

Die beiden Standorte in Graz und Salzburg bleiben erhalten und werden weiter gestärkt. Als nächster Schritt der Heeresgliederung 2019 findet am kommenden Freitag, den 5. April 2019 um 11:00 Uhr, die Aufstellung der neuen Streitkräftebasis in der Heckenast-Burian-Kaserne in Wien statt.

Verteidigungsminister Mario Kunasek ernennt die neuen Kommandanten der Streitkräfte.

Verteidigungsminister Mario Kunasek ernennt die neuen Kommandanten der Streitkräfte.

Mit der Übergabe des Verbandsabzeichens an Generalleutnant Reißner ist die Neuorganisation der Streitkräfte vollzogen.

Mit der Übergabe des Verbandsabzeichens an Generalleutnant Reißner ist die Neuorganisation der Streitkräfte vollzogen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz