Österreichs Bundesheer

Fotoarchiv Artillerie - Fotogalerien

Panzerhaubitze M-109

Die Panzerhaubitze M-109 ist das Einheitsgeschütz der Artillerie. Mit ihrer 15,5-cm-Kanone unterstützt sie die Kampftruppen des Bundesheers mit weitreichendem Geschützfeuer (bis zu 30 km).

  [Fotostrecke ansehen]
Die Panzerhaubitze M-109. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Panzerhaubitze M-109.
Im Einsatz... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Im Einsatz...
...werden die Haubitzen... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...werden die Haubitzen...
...sorgfältig getarnt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...sorgfältig getarnt.
Eine Batterie der Artillerie... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Eine Batterie der Artillerie...
...verfügt über sechs Panzerhaubitzen M-109. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...verfügt über sechs Panzerhaubitzen M-109.
Eine M-109 in Feuerstellung... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Eine M-109 in Feuerstellung...
...und bei der Schussabgabe. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...und bei der Schussabgabe.
Nebelmunition im Kampfraum der Haubitze. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Nebelmunition im Kampfraum der Haubitze.
Sprengranaten stehen bereit. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Sprengranaten stehen bereit.
Ein Blick ins Innenleben des Fahrzeugs. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein Blick ins Innenleben des Fahrzeugs.
Mit Hilfe der Schnur löst der Soldat den Schuss aus. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Mit Hilfe der Schnur löst der Soldat den Schuss aus.
Ein Einweiser hilft... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein Einweiser hilft...
...beim Verladen von Haubitzen auf einen Zug. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...beim Verladen von Haubitzen auf einen Zug.
Diese Panzerhaubitzen trainieren... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Diese Panzerhaubitzen trainieren...
...für mögliche Friedenseinsätze im Ausland. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...für mögliche Friedenseinsätze im Ausland.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt