Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Verteidigungsminister Platter präsentiert den Bericht 2003 des Vorsitzenden der Bundesheerreformkommission

21. Jänner 2004 - 

Verteidigungsminister Günther Platter präsentierte bei der heutigen Pressekonferenz den mit Spannung erwarteten Bericht der Bundesheerreformkommission.

Die geplanten Maßnahmen beinhalten eine deutliche Reduktion der Gesamtstärke des Österreichischen Bundesheeres inklusive einer Streitkräftereform, ein vorübergehendes Aussetzen der Truppenübungen sowie die Verpflichtung zu Auslandseinsätzen. Letztere soll nur "neu" eintretende Soldaten betreffen und nicht bereits im Dienst stehende, denn "diese sind unter anderen Voraussetzungen Soldaten geworden," erklärte der Verteidigungsminister.

Die Frage über die Abschaffung des Präsenzdienstes stellt sich für Platter nicht: "Ohne Präsenzdiener wären Assistenzleistungen im derzeitigen Ausmaß nicht durchführbar und auch die Erwartungshaltung wäre nicht zu erfüllen." Auch die Miliz ist für den Verteidigungsminister unverzichtbar, da sie 60 Prozent des Kaders bei Auslandseinsätzen stellten.

General Roland Ertl, Chef des Generalstabes im Österreichischen Bundesheer, ist derzeit mit den Vorbereitungen zum vorübergehenden Aussetzen der Truppenübungen beschäftigt. Ihm ist es ein Anliegen, ein ausgewogenes Maß zwischen Berufskader und Miliz zu erreichen. "Der Kommission zuarbeiten," so definiert der General seine Aufgabe im Rahmen der Bundesheerreform.

Verteidigungsminister Günther Platter und General Roland Ertl präsentieren. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Verteidigungsminister Günther Platter und General Roland Ertl präsentieren.

... den Bericht 2003 der Bundesheer-Reformkommission, indem es um ... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

... den Bericht 2003 der Bundesheer-Reformkommission, indem es um ...

... die Zukunft des Österreichischen Bundesheeres geht. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

... die Zukunft des Österreichischen Bundesheeres geht.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt