Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

110 Berufs- und Milizoffiziere in das Heer übernommen

27. September 2014 - 

Am Samstag fand unter großer Beteiligung der Bevölkerung und in Anwesenheit des Oberbefehlshabers des Bundesheeres, Bundespräsident Heinz Fischer, der Tag der Leutnante an der Militärakademie statt. Der Kommandant der Akademie, Brigadier Gerhard Herke, konnte nahezu die gesamte Führungsspitze des Bundesheeres sowie Ehren- und Festgäste aus Politik, Gesellschaft und öffentlichem Leben willkommen heißen.

Stets bereit für Österreich

Mit den 49 Berufsoffizieren des Jahrganges "Freiherr  von Trauttenberg" leisteten auch  61 Milizoffiziere aus dem gesamten Bundesgebiet ihren Eid auf die Republik Österreich.

Alle Fortbildungen nutzen

"Höchster persönlicher Einsatz, Pünktlichkeit, Adjustierung, soldatisches Verhalten und Loyalität haben auch im 21. Jahrhundert genauso Gültigkeit wie zur Gründerzeit der Militärakademie im Jahre 1751. Der Offizier muss im Sinne seines Werdegangs alle Fortbildungen nutzen, da sich auch das Bundesheer in einem ständigen Wandel befindet", so Generalstabschef Othmar Commenda.

Moderne Einsatzfahrzeuge

Im Rahmen der Festveranstaltung konnten die Besucher auf dem Maria-Theresienplatz Einsatzgeräte des Bundesheeres besichtigen, darunter ein Kampfpanzer "Leopard" 2A4, ein Allschutzfahrzeug "Dingo", ein Mannschaftstransportpanzer "Pandur" und ein "Sandviper"-Fahrzeug für Spezialeinsatzkräfte.

Dank an alle Berufs- und Milizoffiziere

"Sie wurden sorgfältig vorbereitet, um auch unter psychischen und physischen Belastungen handlungsfähig zu bleiben und sich der besonderen Verantwortung als Führungspersönlichkeit stets bewusst zu sein. Ich möchte Ihnen dafür danken, dass Sie bereit sind, sich als Offiziere in den Dienst der Republik zu stellen", so Bundespräsident Heinz Fischer.

Leider fiel die heurige Ausmusterungsparade den Sparmaßnahmen zum Opfer. Diese Truppenschau erfreute sich seit Jahren bei der Bevölkerung in und um Wiener Neustadt großer Beliebtheit. Trotzdem bewiesen das Bundesheer und die Theresianische Militärakademie mit den Ausmusterungsfeierlichkeiten wieder einmal, dass Tradition, Qualität und zeitgemäßes Handeln unabdingbare Voraussetzungen in einer modernen Offiziersausbildung sind.

Bundespräsident Fischer gratuliert den neuen Offizieren. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Bundespräsident Fischer gratuliert den neuen Offizieren.

General Commenda und Fischer beim Abschreiten der Ehrenformationen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

General Commenda und Fischer beim Abschreiten der Ehrenformationen.

Der Generalstabschef forderte persönlichen Einsatz von seinen Offizieren. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Der Generalstabschef forderte persönlichen Einsatz von seinen Offizieren.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt