Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neues Erasmus-Übereinkommen mit der griechischen Militärakademie

16. Februar 2017 - 

Von Dienstag bis Donnerstag stattete der Kommandant der "Hellenic Army Academy", Brigadegeneral Efthymios Charokopos, der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt einen offiziellen Besuch ab. Er wurde vom Kommandanten der Militärakademie, Brigadier Karl Pronhagl, auf das Herzlichste willkommen geheißen. Die Gäste aus Griechenland wurden über die vielfältigen internationalen Aktivitäten sowie in die zahlreichen Studentenaustauschprogramme der Militärakademie informiert.

Arbeitsgespräche

Der griechische Brigadegeneral stellte die Studienprogramme seiner "Hellenic Army Academy" vor. Weitere Kooperationen im Bereich der Offiziersausbildung beider Militärakademien wurden ebenso diskutiert wie das neue Übereinkommen im Rahmen des "European Community action scheme for  the mobility of university students" (Erasmus). Anschließend fand die formelle Unterzeichnung des aktuellen Erasmus-Übereinkommens zwischen der griechischen Militärakademie und der Theresianischen Militärakademie statt.

Neues Erasmus-Übereinkommen

Bereits zum zweiten Mal absolvieren Studenten der griechischen Streitkräfte derzeit ein Austauschsemester in Wiener Neustadt. Mit dem aktuellen Übereinkommen erhalten die weiteren Aktivitäten der beiden Militärakademien eine neue Dimension. Zurzeit findet außerdem ein umfangreicher Lehrenden- und Dozentenaustausch mit Deutschland, Polen, Tschechien, Schweiz, Rumänien, Griechenland und Frankreich statt - um nur einige internationale Kooperationen für eine gemeinsame Europäische Verteidigungs- und Sicherheitspolitik zu nennen.

Hellenic Army Academy

Die Griechische Militärakademie wurde im Jahr 1928 vom ersten Gouverneur des modernen Griechenlands, Ioannis Kapodistrias, in Nafplion, der ehemaligen Hauptstadt von Griechenland, gegründet. Seit 1978 ist die Militärakademie in Kyseli in der Nähe der Hauptstadt Athen disloziert. Die Ausbildung beinhaltet militärische und akademische Kurse.

Militärische Taktik und körperliches Training der Kadetten gehören genauso zur Offiziersausbildung wie  praktische Einheiten mit der griechischen Armee. Nach einer vierjährigen Ausbildung erhalten die Kadetten ihr Diplom zum Leutnant und werden danach in die Streitkräfte eingegliedert.

Im Zuge des Besuches wurden weitere Kooperationen besprochen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Im Zuge des Besuches wurden weitere Kooperationen besprochen.

Eine kleine Aufmerksamkeit für die Studentin aus Griechenland. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Eine kleine Aufmerksamkeit für die Studentin aus Griechenland.

Oberst Wiedner, r., unterzeichnete das Übereinkommen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Oberst Wiedner, r., unterzeichnete das Übereinkommen.

Die Internationalisierung hat für beide Kommandanten Priorität. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Internationalisierung hat für beide Kommandanten Priorität.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt