Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Militärakademie unter neuem Kommando

08. September 2017 - 

In Anwesenheit von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil, des stellvertretenden Generalstabschefs Generalleutnant Bernhard Bair, des Wiener Neustädter Bürgermeisters Klaus Schneeberger sowie der nahezu vollzähligen Führungsriege des Bundesheeres und zahlreicher Ehren- und Festgäste, fand am Freitag die feierliche Übergabe des Kommandos über die Theresianische Militärkademie an Generalmajor Karl Pronhagl statt.

Maria-Theresien-Platz

Der Maria-Theresien-Platz mit den angetretenen Offiziersanwärtern, dem Kaderpersonal sowie den Grundwehrdienern der Militärakademie bildete dazu den würdigen Ort. Musikalisch wurde der Festakt von der Gardemusik umrahmt.

Übernahme der Akademiefahne

Die Übernahme der Akademiefahne durch Generalmajor Karl Pronhagl symbolisiert die Übernahme der Verantwortung über die Offiziersausbildungsstätte des Bundesheeres. Bei seiner Ansprache hob der neue Kommandant hervor, dass "die Theresianische Militärakademie eine in Europa führende, tertiäre Bildungseinrichtung für militärische und zivile Führungskräfte im Rahmen der internationalen Sicherheitsvorsorge ist."

Traditionsreichste Einrichtung des Bundesheeres

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil führte aus: "Die Führung einer Bildungseinrichtung ist nicht nur über die Befehlsbasis zu schaffen, sondern durch Anerkennung, Wertschätzung und Toleranz. Die Theresianische Militärakademie stellt die traditionsreichste Einrichtung des Bundesheeres dar und ich bin überzeugt davon, dass Generalmajor Pronhagl der richtige Mann für diese Militärakademie ist."

43. Kommandant

Der 1961 geborene Generalmajor Karl Pronhagl ist der 43. Kommandant der Theresianischen Militärakademie. Er startete seine militärische Laufbahn beim Landwehrstammregiment 33 in Mautern. Von 1981 bis 1984 wurde er an der Militärakademie zum Jägeroffizier ausgebildet. In weiterer Folge absolvierte er die Generalstabsausbildung beim Bundesheer sowie den deutschen Generalstabslehrgang in Hamburg. Er war von 2003 bis 2008 Kommandant der 3. Panzergrenadierbrigade. Im Jahr 2007 wurde er zum Soldat des Jahres gekürt und führte die Multinationale Brigade Nord in Bosnien und Herzegowina. Zuletzt war Generalmajor Pronhagl als Leiter der Gruppe Ausbildungswesen im Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport tätig.

Verabschiedung von Brigadier Herke

Im Zuge des Festaktes wurde auch der von 2013 bis 2016 mit der Führung der Militärakademie betraute Brigadier Gerhard Herke verabschiedet. Er bedankte sich bei den Soldaten und Mitarbeitern für die geleistete Unterstützung und das Mittragen und Umsetzen seiner inhaltlichen Ideen für eine moderne Offiziersausbildungsstätte des Österreichischen Bundesheeres. Minister Doskozil bedankte sich bei Brigadier Herke für seinen hohen persönlichen Einsatz um die Theresianische Militärakademie und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft.

Generalmajor Karl Pronhagl ist der 43. Kommandant der Militärakademie. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Generalmajor Karl Pronhagl ist der 43. Kommandant der Militärakademie.

Pronhagl, r., übernimmt die Akademiefahne. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Pronhagl, r., übernimmt die Akademiefahne.

Pronhagl, Schneeberger, Bair und Doskozil beim Abschreiten der Front. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Pronhagl, Schneeberger, Bair und Doskozil beim Abschreiten der Front.

Die Offiziersanwärter sind zu Ehren des neuen Kommandanten angetreteten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Offiziersanwärter sind zu Ehren des neuen Kommandanten angetreteten.

Musikalische Umrahmung des Festaktes durch die Gardemusik. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Musikalische Umrahmung des Festaktes durch die Gardemusik.

Brigadier Herke führte die Akademie zwischen 2013 und 2016. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Brigadier Herke führte die Akademie zwischen 2013 und 2016.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt