Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Führen will gelernt sein: Führungs- und Stabslehrgang für Milizoffiziere

24. Mai 2019 - 

16 Milizoffiziere aus acht Bundesländern stellten sich von 13. bis 24. Mai dem erstmals durchgeführten Führungs- und Stabslehrgang für Milizoffiziere am Institut 2 der Theresianischen Militärakademie. Ziel dieses Lehrganges war es, die Zusammenarbeit in einem Bataillons- und Brigadestab zu erlernen.

Bewältigung von Einsatzaufgaben als Stabsoffizier ein einem Bataillon

Oberst Stefan L., der Lehrgangskommandant, erläutert die Inhalte de Lehrganges wie folgt: "Die angehenden Stabsoffiziere trainierten das Lösen von komplexen Einsatzaufgaben als Stabsoffizier eines Bataillonsstabes in den klassischen militärischen Einsatzszenarien. Das sind beispielsweise die Einsatzarten Angriff, Verteidigung und Schutz."

Einsatzszenarien in Österreich

Die derzeitige Lage in Österreich zeigt, dass der sogenannte sicherheitspolizeiliche Assistenzeinsatz das wahrscheinlichste aktuelle Inlandsszenario darstellt. Lehrgangskommandant Oberst L.: "Neben den klassischen Einsatzszenarien trainieren wir hier auch die Zusammenarbeit mit österreichischen Sicherheitsbehörden und den Blaulichtorganisationen." Deshalb begleitete ein Stabsoffizier der Polizei die Ausbildung zum Thema sicherheitspolizeilicher Assistenzeinsatz des Bundesheeres im Rahmen einer Terrorlage.

Exkursion zum Unternehmen "Austrian Power Grid"

Im Rahmen des Lehrgangs bot sich den Milizoffizieren auch die Möglichkeit einer Exkursion zur Austrian Power Grid AG mit Sitz in Wien. Das Unternehmen ist der Betreiber des Übertragungsnetzes und somit das Herz der österreichischen Stromversorgung. Die Offiziere erhielten detaillierte Infos über die Aufgaben und die zentrale Schlüsselrolle des Unternehmens im Rahmen der österreichischen Stromversorgung und konnten sich im Rahmen einer Führung in der Steuerzentrale und dem angrenzenden Umspannwerken ein Bild davon machen.

Milizoffizier - mehr als eine Berufung

Das Österreichische Bundesheer bietet jeder Soldatin und jedem Soldaten die Möglichkeit, eine Laufbahn als Offizier einzuschlagen. Neben den Berufsoffizieren sind auch die Milizoffiziere ein wichtiger Faktor und spielen eine zentrale Rolle im Milizsystem des Bundesheeres. So entschieden sich die Milizoffiziere, die im zivilen Leben Berufe wie Richter, Politiker, Pharmazeut bis hin zum Studenten und angehenden Lehrer ausüben, den 1. Führungs- und Stabslehrgang in ihrem Urlaub zu absolvieren. Sie bringen neben dem persönlichen Engangement auch Fachwissen und Erfahrung in ihrer Offiziersfunktion ins Bundesheer ein.

Bei einer Erkundung im Gelände beurteilen die Offiziere die Lage. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Bei einer Erkundung im Gelände beurteilen die Offiziere die Lage.

Ein Teilnehmer präsentiert dem Stab seinen Entschluss. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ein Teilnehmer präsentiert dem Stab seinen Entschluss.

Die angehenden Stabsoffiziere erhalten Infos über ein Schutzobjekt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die angehenden Stabsoffiziere erhalten Infos über ein Schutzobjekt.

Führen in einem Bataillonsstab ist eine Teamleistung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Führen in einem Bataillonsstab ist eine Teamleistung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz