Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Die Minengefahr und die Möglichkeiten des Ersthelfers"

Dazu hat die Lehrkompanie der Sanitätsschule unter der Leitung von Wm Veraszto eine ausgezeichnete Vortragsreihe mit Bild und Ton herausgegeben, die ab Juli 1999 zur Verfügung steht.

Darin werden folgende Themen aufgearbeitet:
- Geschichtliche Entwicklung der Mine von 1914 bis in die Gegenwart;
- Minenräumung nach 1945;
- Die Auswirkungen eines massiven Mineneinsatzes auf die Infrastruktur in Ländern der Dritten Welt (Afghanistan, Kambodscha, Vietnam etc.);
- Einteilung der Verletzungen und ihre Versorgung;
- Wundversorgung bei funktionierender medizinischer Infrastruktur und Endversorgung;
- Verhalten bei Minenräumung;
- Maßnahmen des Ersthelfers (Verbandlehre, Bergung, Schockbekämpfung, etc.);
- Verhalten und Erkennung von Sprengfallen in minenverseuchten Gebieten;
- Möglichkeit des Transportes von Verwundeten (Lufttransport und Kfz-Transport);
- Bilanz und Schlussfolgerungen für die Zukunft.

Der ganze Vortrag ist zum Großteil mit unveröffentlichten visuellen Medien unterlegt. Es wird in dramatischer Weise auf die "stille Gefahr" der Minenfelder in aller Welt und auf die sozialen Probleme eines minenverseuchten Landes hingewiesen. Interessenten wenden sich direkt unter der Telefonnummer: 01/291 66 55 – 75 DW an die Sanitätsschule!

Die Redaktion

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz