Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Info und Kontakt

Vater Alexander Lapin

Vater Alexander Lapin

Vater Alexander Lapin gehört als Priester der Orthodoxen Kirche der Tschechischen Ländern und der Slowakei an, die zu den kleinsten der orthodoxen Landeskirchen zählt. Geboren in Prag mit russischen Vorfahren, maturierte Lapin in Wien, wo er anschließend Chemie und Medizin studierte und heute als Labormediziner im Wiener Sophienspital tätig ist.

1984 leistete Vater Alexander beim Österreichischen Bundesheer seinen Präsenzdienst ab und absolvierte später nebenberuflich das Studium der Orthodoxen Theologie an der Universität Prešov in der Slowakei. Gegenwärtig unterrichtet er u.a. an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems angehende orthodoxe Religionslehrer. Alexander Lapin ist verheiratet und Vater dreier erwachsener Kinder.

Sie haben eine persönliche Frage?

Vater Alexander Lapin ist für Sie unter der Telefonnummer +43 (0)664-622-2254 oder per E-Mail unter orthodoxe.militaerseelsorge@bmlvs.gv.at erreichbar.

Weiters finden in der Maria Theresien-Kaserne einmal im Monat Sprechstunden in der Stabskompanie der Garde statt. Die genauen Termine erfahren Sie beim Dienstführenden Unteroffizier der Stabskompanie unter der Telefonnummer +43 (0)50201-1042610.

Sie möchten ein persönliches Gebet für Sie und Ihre Angehörigen?

Die Orthodoxe Militärseelsorge möchte Ihnen helfen, Ihre Gebetsanliegen für Ihre Angehörigen, Freunde, Kameraden oder auch allgemeine Gebetsanliegen kund zu tun.

Zu diesem Zweck senden Sie uns einfach die Taufnamen Ihrer Nächsten mit dem Vermerk "für Lebende" (eventuell mit dem Anlass wie z.B. "für Michael für seine baldige Genesung") oder für "Entschlafene". Die Namen werden dann bei den nächsten Gottesdiensten von den Priestern erwähnt werden.

Mehr über den eigenen Glauben erfahren

"Die Bibel in kurzen Erzählungen" wurde von einem österreichischen Team von orthodoxen Religionspädagogen herausgegeben.

Es ist in kurzer und verständlicher Form geschrieben, am Ende des Buches gibt es eine Zusammenfassung der wichtigsten Gebete der Orthodoxen Kirche, sowohl in Deutsch als auch in Griechisch, Kirchenslawisch, Serbisch und Rumänisch.

Links

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz