Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburger Pioniere leisten mehr als nur Schutz und Hilfe!

Aschach an der Donau, 05. Juli 2004  - Am Montag besuchten 49 versehrte Menschen des Österreichischen Zivil-Invalidenverbandes das Salzburger Pionierbataillon 2 in Aschach an der Donau. Dort konnten sie die Wasserausbildung der 3. Kompanie beobachten.

Gegen 10 Uhr begrüßte der Kompaniekommandant Hauptmann Andreas Hofer die Gäste, die vom Landesobmann der Landesgruppe Salzburg, Siegfried Wollner, und dem Präsidenten der Unteroffiziersgesellschaft Salzburg, Vizeleutnant a.D. Gerhard Zauner, begleitet wurden.

Nach einer kurzen Einweisung in den Tagesablauf wurden die Schwimmwesten angepasst, um die Voraussetzungen für die Fahrt mit der 25-Tonnen-Alufähre zu schaffen. Sogar fünf Rollstuhlfahrer konnten an der Fahrt auf der Donau teilnehmen, die durch die Schleuse des Kraftwerkes Aschach bis hinauf zur Ortschaft Untermühl führte. Nach dem Ausflug landeten die Pioniere mit der Fähre wieder am Lagerplatz an - rechtzeitig zum gemeinsamen Mittagessen.

Die Besichtigung des Lagers der 3. Kompanie bildete den Abschluss des Besuches an der Donau. Die Gäste bedankten sich bei ihren Gastgebern und verabschiedeten sich von den Salzburger Pionieren.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Fähre in voller Fahrt auf der Donau.

Die Fähre in voller Fahrt auf der Donau.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz