Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburger Medienvertreter heben ab

Salzburg, 07. September 2004  - Am Dienstag den 7. September lud das Militärkommando Salzburg zum "Presse-Erlebnistag" in die Schwarzenbergkaserne in Wals. Mit Unterstützung des Kommandos der Luftraumüberwachung und des Aufklärungsbataillons 2 wurde ein abwechslungsreiches Programm erstellt.

Die Redakteure der Salzburger Medien hatten dabei in einem kleinen Wettbewerb ihre Treffsicherheit am Kleinkaliberschießgerät des Jagdpanzers "Kürassier" zu beweisen. Obwohl viele der Journalisten zum ersten Mal in einem Panzer saßen, waren die Trefferergebnisse gut. Vor allem die weiblichen Teilnehmer bewiesen eine ruhige Hand und ein scharfes Auge beim Bekämpfen der Ziele.

Anschließend durften die Redakteure dann die Manövrierfähigkeit eines Schützenpanzers erleben. In der teilweise überfluteten Panzergrube erzeugte der Panzer dabei eine beeindruckende Bugwelle.

Als Höhepunkt des Abends schwebten zwei S-70 "Black Hawk" am großen Antreteplatz der Schwarzenbergkaserne ein. Kurz darauf hoben sie auch schon wieder ab, beladen mit den überraschten Gästen. Der Einweisungsflug in die Einrichtungen der Luftraumüberwachung führte zuerst in Richtung Dachstein zur Fotovoltaikanlage am Koppenkarstein, danach weiter über das Salzkammergut zum Long Range Radar am Kolomansberg und wieder zurück in die Kaserne. Dabei konnten sich die Redakteure von der Leistungsfähigkeit und der enormen Steigfähigkeit des "Black Hawk" überzeugen. So mancher kam dabei an die Grenzen seiner körperlichen Belastbarkeit.

Nach der Landung fand der Abend einen krönenden Abschluss in lukullischer Weise. Das Küchenteam des Kommandos Luftraumüberwachung zauberte unter der Leitung des Küchen-Chefs "Armano" einen Querschnitt durch Italiens Küche auf die Tische und ließ damit den Abend in gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Salzburgs Rasende Reporter: Fahrt im Schützenpanzer.

Salzburgs Rasende Reporter: Fahrt im Schützenpanzer.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit