Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Milizunteroffizierskurs 2 beim Militärkommando Salzburg

Elsbethen-Glasenbach, 09. Mai 2005  - Der Milizunteroffizierskurs Teil 2 wurde diesmal an der Lehrkompanie des Militärkommandos Salzburg in der Zeit von 4. bis 22. April durchgeführt. Vier Vorarlberger fernab der Heimat nahmen mit großem Interesse und Einsatz an diesem Kurs teil.

Schwerpunkte des Trainings waren das Erlernen des Führungsverfahrens sowie eine Ausbildung an den im Bundesheer üblichen Infanteriewaffen. Hauptmann Leitner und seinem Team (Offiziersstellvertreter Eberl und die Wachtmeister Seiringer, Strasser und Hamanek) gelang es, die Motivation der Truppe hoch zu halten.

Durch die kompakte Teilnehmerzahl war es möglich, speziell auf den einzelnen Kursteilnehmer einzugehen, Schwächen auszumerzen und Stärken zu fördern. Außer im Lehrsaal verbrachten die Kursteilnehmer einen Großteil der Zeit bei der praktischen Ausbildung, um das in der Theorie Erlernte im freien Gelände anzuwenden.

Neben einem Schießtag in Glanegg hatten die Kursteilnehmer auch die Möglichkeit an einem Vortrag von Brigadier Karner zum Thema: "Österreichische Sicherheits- und Verteidigungspolitik im Rahmen der EU“ teilzunehmen.

Bei einer Verlegung der Miliz-Kadersoldaten nach Hochfilzen überzeugte sich der stellvertretende Militärkommandant von Vorarlberg, Oberst Ernst Grissmann, über den Zustand der Truppe. Bei seinem Besuch hatten die Kursteilnehmer die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche einzubringen, die dann auch sofort von Oberst Grissmann an die zuständigen Organe weitergeleitet wurden.

Am 21. April wurden die Prüfungen durch Hauptmann Leitner, Offiziersstellvertreter Eberl und Wachtmeister Seiringer durchgeführt.

Das Schwergewicht lag dabei auf der richtigen Erstellung eines Kampfplanes, der Befehlsgebung und der Kampfführung.

Alle Kursteilnehmer haben bestanden, Zugsführer Christian Müller sogar mit Auszeichnung. Mit großer Freude hissten die Ausbildner der Lehrkompanie zum Abschluss die "weiße Flagge".

Die Teilnehmer des Kurses:

Zugsführer Christoph Lorünser, Zugsführer Christian Müller, Korporal Georg Palm und Korporal Jürgen Strolz.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

'Feuer frei!': Die Milizsoldaten beim Scharfschießen mit dem Panzerabwehrrohr ...

'Feuer frei!': Die Milizsoldaten beim Scharfschießen mit dem Panzerabwehrrohr ...

... und mit dem überschweren Maschinengewehr.

... und mit dem überschweren Maschinengewehr.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz