Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Sicherheitstage an Handelsakademie

Salzburg, 06. Oktober 2005  - Ein für das Bundesland Salzburg absolut neues Projekt präsentierte die Handelsakademie II in Salzburg-Lehen: Der 21. und 22. September standen ganz im Zeichen der Sicherheit. Die Schule lud Organisationen und Vereinen zu Vorträgen, Workshops bzw. Übungen speziell zu diesem Thema ein. Unter den Vortragenden waren auch drei Informationsoffiziere aus dem Info-Team des Militärkommandos Salzburg. "Ziel war die Schulung und Vertiefung des umfassenden Sicherheitsgedankens", so Peter Wanner, der Referent für geistige Landesverteidigung an der HAK II.

Info für 700 Schüler

Für insgesamt 700 Schüler von der zweiten bis zur fünften Klasse wurde dazu ein spezieller Stundenplan an beiden Tagen erstellt. Das Grundkonzept lag dabei in Wahl- und Pflichtveranstaltungen. Für jeden Vortrag standen zwei Unterrichtseinheiten zu je 50 Minuten zur Verfügung. Zu den Pflichtveranstaltungen, die von allen Schülern besucht wurden, zählte auch die Information über den Präsenzdienst. Zusätzliche Infos über das Bundesheer konnte man sich in einem Wahlgegenstand einholen, welcher von annähernd 150 Schülern in Anspruch genommen wurde. Das Thema des Wahlfaches: "50 Jahre Bundesheer - 50 Jahre Sicherheit". Bei diesem Vortrag wurde auch auf die zukünftigen Aufgaben des Heeres intensiv eingegangen.

Weitere vortragende Organisationen und Vereine waren der Salzburger Zivilschutzverband, die Feuerwehr, das Rote Kreuz, die Kinder- und Jugendanwaltschaft, die Kriminalpolizei, der Verein "Promente" (Krisenintervention), der Vertrauenslehrer und die Schulärzte.

Verantwortlich für die Veranstaltung waren die beiden HAK-Professoren Peter Wanner, selbst ein Milizoffizier (Dienstgrad Major) und Günther Kron, der auch Feuerwehrkommandant in seiner Heimatgemeinde Oberndorf ist.

Positive Bilanz

Sehr zufriedenstellend für das Militärkommando Salzburg war das überaus große Interesse an den Aufgaben des Bundesheeres und die durchwegs positiven Rückmeldungen durch die Schüler, aber auch durch die anwesenden Lehrkräfte. "Gerade in unserer Zeit ist es wichtig, die Schülerinnen und Schüler für alle Bereiche der Sicherheit zu sensibilisieren. Das ist Ihnen mit Ihren Vorträgen und Gesprächen hervorragend gelungen", so Direktor Heinz Scheicher in einem Dankschreiben an das Militärkommando. Aufgrund des durchschlagenden Erfolges denkt die Schule in den nächsten Jahren an eine Wiederholung dieser gelungenen Veranstaltung.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Karriere beim Heer - auch für Mädchen ein interessantes Thema.

Karriere beim Heer - auch für Mädchen ein interessantes Thema.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit