Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neujahrsempfang des Heeresfernmelderegiments

St. Johann im Pongau, 19. Jänner 2006  - Traditionell findet in den ersten Wochen des neuen Jahres der Neujahrsempfang des Heeresfernmelderegiments durch Oberst Josef Fischer statt. Wie jedes Jahr nutzte der Garnisonskommandant die Gelegenheit, das abgelaufene Jahr Revue passieren zu lassen. Dabei informierte Fischer die Gäste über die bevorstehenden Änderungen im Österreichischen Bundesheer und deren Auswirkungen auf das Heeresfernmelderegiment.

Mit Zuversicht in die Zukunft

Nach musikalischer Einstimmung durch das Blechbläser-Quartett der Militärmusik Salzburg begrüßte der Garnisonskommandant den neuen Militärkommandanten von Salzburg, Brigadier Karl Berktold, sowie die zahlreich erschienen Ehrengäste. In seinem Vortrag über den Werdegang des Heeresfernmelderegimentes versicherte Fischer den Gästen, dass trotz der Reform alle Angehörigen der Garnison zuversichtlich in die Zukunft blicken könnten.

Das anschließende Buffet bot die Möglichkeit, sich mit den anwesenden Vertretern aus Politik und Wirtschaft über aktuellen Entwicklungen zu unterhalten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Oberst Fischer (mit Gattin) im Gespräch mit Stadtpfarrer Dlugopolsky.

Oberst Fischer (mit Gattin) im Gespräch mit Stadtpfarrer Dlugopolsky.

Brigadier Berktold, ebenfalls mit Gattin, und Militärdekan Kahr (l.).

Brigadier Berktold, ebenfalls mit Gattin, und Militärdekan Kahr (l.).

Rechts: Chefinspektor Viehhauser von der Poliziei-Inspektion St. Johann.

Rechts: Chefinspektor Viehhauser von der Poliziei-Inspektion St. Johann.

Berktold im Gespräch mit Dr. Korczak von der Partnerfirma Siemens.

Berktold im Gespräch mit Dr. Korczak von der Partnerfirma Siemens.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz