Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

50 Jahre Militärmusik Salzburg

Salzburg, 05. Mai 2006  - Am Freitag fand im Großen Festspielhaus in Salzburge ein Galakonzert zum 50. Jubiläum der Militärmusik Salzburg statt.

Das reichhaltige Repertoire der Musiker bestand aus Werken von Carl Maria Weber, Johann Strauß Sohn, Franz von Suppè und vielen mehr. Unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberstleutnant Ernst Herzog widmeten die Militärmusiker aber vor allem Mozarts Werken breiten Raum. Sie spielten den 1. Satz des Klarinettenkonzerts Opus 622 und die "Mozart Pop Symphony" arrangiert von Toshihiko Sahashi.

Besonders bei jungen Hörern kamen die modernen Interpretationen der Mozart-Melodien gut an.

Karikativer Zweck

Der Gewinn aus der Veranstaltung kommt der "Aktion Kameradschaftshilfe" zugute. Die Einrichtung unterstützt Bedienstete des Bundesheers in Salzburg, wenn sie unschuldig in Not geraten sind und keine öffentliche Hilfe möglich ist.

Hoher Besuch

Eine besondere Auszeichnung war die Anwesenheit des Erzbischofs von Salzburg Alois Kothgasser und des Militärbischofs Christian Werner. Auch Generalstabschef Roland Ertl kam in Begleitung einer OSZE-Delegation (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa). Unter den zahlreichen Freunden der Blasmusik waren auch der Bundesobmann des Blasmusikverbandes Manfred König und Heeresmusikchef Oberst Josef Spirk.

Ganz spezielle Gäste des Abends waren elf Gründungsmusiker der Militärmusik Salzburg, an ihrer Spitze Prof. Josef Seidl.

Fortbestand der Militärmusik gesichert

In der Begrüßungsrede freute sich Salzburgs Militärkommandant, Brigadier Berktold, dass der Fortbestand der Militärmusik Salzburg in den nächsten Jahren gesichert ist. Sie ist ein wichtiger Kulturträger im Bundesland.

80% aller Kapellmeister und unzählige weitere Musiker waren Mitglied des Militärorchesters. Insgesamt leisteten 1.668 Soldaten seit 1956 ihren Dienst in der Militärmusik ab. 150 - 160 Auftritte pro Jahr bestreiten die Musiker neben den umfangreichen Proben.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Ein besonderes Gefühl für jeden Musiker - ein Auftritt im Großen Festspielhaus

Ein besonderes Gefühl für jeden Musiker - ein Auftritt im Großen Festspielhaus

Ein verdientes Dankeschön an Kapellmeister Ernst Herzog

Ein verdientes Dankeschön an Kapellmeister Ernst Herzog

Als Abschluss ein Solo für Saxophone

Als Abschluss ein Solo für Saxophone

Militärkommandant Berktold freute sich über den Weiterbestand der Militärmusik

Militärkommandant Berktold freute sich über den Weiterbestand der Militärmusik

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz