Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Streitkräfteführungskommando stellt sich vor

Wals, Schwarzenbergkaserne, 17. Jänner 2007  - Unter dem Motto "Ein Kommando - zwei Standorte" lud der Kommandant der Streitkräfte, Generalleutnant Mag. Günter Höfler, Vertreter des öffentlichen Lebens in Salzburg zu einem Empfang in die Schwarzenbergkaserne. Den Gästen wurde das seit 1. September 2006 implementierte Streitkräfteführungskommando vorgestellt.

Kommando über 85% des Bundesheeres

Dem neuen Streitkräfteführungskommando unterstehen die Landstreitkräfte, die Luftstreitkräfte und die Spezialeinsatzkräfte im Inland sowie alle im Ausland stationierten Truppen. Ca. 85 % des Bundesheeres sind Angehörige dieser Dienststelle. Das Kommando ist auf zwei Standorte aufgeteilt: in Graz ist der Kommandant mit 210 Mitarbeitern und in Salzburg sein Stellvertreter mit 240 Mitarbeitern.

Täglich stehen etwa 3.400 Soldaten des Streitkräfteführungskommandos im Einsatz, 2.100 im Grenzeinsatz im Osten Österreichs sowie 1.300 im Ausland in insgesamt 13 internationalen Missionen. Dazu wird noch eine permanente Luftraumüberwachung sowie im Anlassfall Katastrophenhilfe sichergestellt.

Hochrangige Gäste

Unter den zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Kirche, Vertretern von Behörden und Blaulichtorganisationen, der deutschen Bundeswehr sowie dem Bundesheer konnten unter anderem begrüßt werden: Landeshauptmannstellvertreter Dr. Wilfried Haslauer, Landtagsabgeordneter Peter Pfeifenberger, Bundesrat Ludwig Bieringer sowie Generalleutnant Jan Oerding vom Kommando Operative Führung aus Ulm.

Vor dem offiziellen Empfang lud Generalleutnant Höfler Vertreter der Salzburger Medien zu einem Pressegespräch ein. Neben der Präsentation des Streitkräfteführungskommandos stellte er sich auch aktuellen Fragen zum Bundesheer.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Generalleutnant Höfler begrüßt die Ehrengäste.

Generalleutnant Höfler begrüßt die Ehrengäste.

Moderatorin Katrin Prähauser im Interview mit LHStv Haslauer (li.) und LAbg Pfeifenberger (re.).

Moderatorin Katrin Prähauser im Interview mit LHStv Haslauer (li.) und LAbg Pfeifenberger (re.).

Pressegespräch mit Vertretern der Salzburger Medien.

Pressegespräch mit Vertretern der Salzburger Medien.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz