Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Pioniere legen Brücke über den Bluntaubach

Golling, 09. Juli 2007  - Von 3. bis 5. Juli errichteten Soldaten des Pionierbataillons 2 aus der Schwarzenberg-Kaserne eine Behelfsbrücke über den Bluntaubach im Gemeindegebiet von Golling. Der Brückenschlag wurde notwendig, weil das vom Sturm Kyrill verursachte Schadholz abtransportiert werden muss. Die alte Steinbrücke aus dem Jahr 1928 würde der Achsenlast der Holztransporter nicht mehr Stand halten.

24-Meter-Brücke

Die Behelfsbrücke ist eine sogenannte D-Brücke mit einer Spannweite von 24 Metern. Errichtet wurde der neue Übergang von den Soldaten der Brückenübersetzkompanie der Salzburger Pioniere unter dem Kommando von Oberleutnant Birgit Jedinger. Die Brücke soll voraussichtlich bis in den Spätherbst dieses Jahres in Betrieb bleiben.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

In Team-Arbeit errichten die Soldaten die neue Brücke.

In Team-Arbeit errichten die Soldaten die neue Brücke.

Der Behelfs-Übergang wird über den Bach geschoben.

Der Behelfs-Übergang wird über den Bach geschoben.

Ein Fahrbahn-Element wird abgeladen.

Ein Fahrbahn-Element wird abgeladen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit