Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Moderatoren für das Bundesheer

Lannach, 04. September 2007  - Was bringt die beste Veranstaltung, wenn das Publikum nicht entsprechend durch das Programm begleitet wird? Denn Informationen können besser kommuniziert werden, wenn Unterhaltungswert und Sympathie gleichermaßen vorhanden sind.

Seit nunmehr drei Jahren haben neun Offiziere und sechs Unteroffiziere, vornehmlich aus dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit des Bundesheeres, die Ausbildung zum Moderator abgeschlossen.

Intensivseminare

In Intensivseminaren von dreimal einer Woche wurden viele verschiedene Inhalte vermittelt, darunter:

  • Klassische Sprechtechnik und Bühnenhochsprache,
  • Mikrofon und Studiotechnik,
  • Off Air (Bühnenmoderation),
  • Die neue Form der Moderation (Einwegkommunikation auf Basis des Verständnisses unseres Plaudertons),
  • Beiträge und Nachrichten, Erstellung und Sprache.

Wenig Theorie - viel Praxis

Auf dem Programm stand nur wenig Theorie, dafür aber um so mehr Praxis. Die Teilnehmer konnten vor allen Erfahrungen sammeln, wie sie ihre Stimme und ihr Auftreten authentisch und gewinnbringend einsetzen können. Besonders der Einstieg in die Ausbildung fiel einigen schwer. Aber lernen kann man nur aus Fehlern. In gemütlicher und kameradschaftlicher Atmosphäre wurden diese durch die Trainer dann auch erkannt und korrigiert.

Ausbilder waren anerkannte Profis

Ausbildungsort war das Studio Lannach in der Steiermark. Das Programm wurde speziell auf die Erfordernisse des Bundesheeres abgestimmt. Die Trainer waren allesamt Pofis auf ihrem Gebiet - wie Michaela Marterer, Kommunikationstrainerin und Politiker-Coach oder Dolf Maurer, ein ehemaliger Tontechniker und Radiomoderator des Landesstudios Steiermark. Dazu kamen ausgewählte Schauspieler von wichtigen österreichischen Bühnen, sie brachten den Soldaten die richtige Sprechtechnik und Bühnenpräsenz bei.

Spontane Live-Auftritte

Da bei der Moderation das ständige Üben besonders wichtig ist, hat das erste Team im Juli dieses Jahres bereits das erste Vertiefungsseminar absolviert. Dabei bildeten vor allem spontane Live-Auftritte einen Schwerpunkt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

In Interviews mit Kindern muss der Moderator immer mit Überraschungen rechnen.

In Interviews mit Kindern muss der Moderator immer mit Überraschungen rechnen.

Die Trainer: Dolf Maurer (l.) und Michaela Marterer (M.).

Die Trainer: Dolf Maurer (l.) und Michaela Marterer (M.).

Major Dietmar Ragger: der ideale Radiomoderator.

Major Dietmar Ragger: der ideale Radiomoderator.

Doppelmoderationen sind eine besondere Herausforderung.

Doppelmoderationen sind eine besondere Herausforderung.

Major Kurt Rogan (r.) war der Initiator der Ausbildung.

Major Kurt Rogan (r.) war der Initiator der Ausbildung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz