Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung einmal anders

St. Johann im Pongau, 26. Februar 2003  - Ein großer Erfolg war die Angelobung von 500 Rekruten der Einrückungstermine Jänner und Februar 2003 am Freitag dem 21. Februar in St. Johann bei der Talstation des Hahnbaumliftes. Rund 700 Besucher kamen bei herrlichem Sonnenschein, um dem Festakt beizuwohnen.

Eröffnet wurde die Angelobung von Landtagspräsident Georg Griessner, der in seiner Rede auf die veränderten Verhältnisse in Europas Sicherheitspolitik hinwies. „Österreich hat aufgrund seines geistigen und materiellen Potentials die ethische Verpflichtung seinen Beitrag zur Friedenssicherung zu liefern“, sagte Griessner. In den nächsten Monaten würden nun die angelobten Rekruten ihren wertvollen Beitrag zur österreichischen und europäischer Sicherheit leisten. Er erwähnte auch die hervorragenden Hilfeleistungen des Bundesheeres bei den Katastrophen des vergangenen Jahres.

Nach dem Festakt lud ein tolles Rahmenprogramm die Rekruten und Gäste zum Verweilen ein. So präsentierte das Atomic-Freeride-Team am nahegelegenen Hang ihr Können. Dazu durfte zu den Klängen der „Welle 1“-Disco getanzt oder beim Human-Tabble-Soccer im Schnee Fußball gespielt werden. Bei allen Durstigen waren die kostenlosen alkoholfreien Cocktails vom Weltmeister im Showmixen „Mr. Gladstone“ heiß begehrt.

Rekrut Mag. Christoph Schulz

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz