Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Pioniere errichten neue Brücke in Adnet

Salzburg, 26. September 2007  - Einen neuen Übergang hat das Bundesheer der Gemeinde Adnet über den Spumbach gebaut: Weil die alte Brücke im Ortsteil Waidach im November und Dezember für Revisionsarbeiten gesperrt wird, rückten von 24. bis 26. September Pioniere aus Salzburg an und errichteten den Bewohnern eine neue.

Kein Umfahren nötig

Die Behelfsbrücke des Heeres erspart den Einwohnern von Adnet lange Umfahrungen. Sobald die bestehende Brücke wieder für den Verkehr freigegeben ist, werden die Soldaten den Ersatzübergang wieder abbauen.

Fritz Strobl kam zu Besuch

Einen willkommenen Überraschungsbesuch erhielten die Pioniere vom Olympiasieger und früheren Ski-As Fritz Strobl, er besuchte die Soldaten während der Arbeiten in Adnet.

D-Brücke

Der errichtete Übergang ist eine so genannte D-Brücke, 18 Meter lang und einstöckig, einwandig konstruiert. 40 Soldaten des Pionierbataillons 2 unter dem Kommando von Oberleutnant Christian Heiser waren bei dem Bau im Einsatz.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

40 Soldaten aus Salzburg bauten den Adnetern einen neuen Übergang über den Spumbach.

40 Soldaten aus Salzburg bauten den Adnetern einen neuen Übergang über den Spumbach.

Ski-As Fritz Strobl besuchte die Pioniere während der Arbeiten.

Ski-As Fritz Strobl besuchte die Pioniere während der Arbeiten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit