Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburger Soldaten feiern Beginn der Fastenzeit

Salzburg, 07. Februar 2008  - Soldaten und Bedienstete des Militärkommandos und der Sanitätsanstalt Salzburg feierten in der Soldatenkirche der Rainer-Kaserne heute den Beginn der Fastenzeit.

Unterbrechen, Aufbrechen, Durchbrechen

Unterbrechen, Aufbrechen, Durchbrechen - unter diese drei Stichworte stellte Salzburgs Militärpfarrer, Militärdekan Peter Kahr, den diesjährigen Aschermittwoch:

  • Unterbrechung des gewohnten Ablaufs durch Elemente, die anders sind als sonst (Fasten, Einschränkungen etc.),
  • Aufbrechen, um das Leben neu zu suchen und dem zu begegnen, der dieses Leben schenken will,
  • Und Durchbrechen durch die bedrückende Schwere von Sünde und Tod im Entgegengehen auf das große Osterfest.

Der Wortgottesdienst in der Rainer-Kaserne diente als Vorbereitung auf das Osterfest, und mit der Auflegung des Aschenkreuzes wurde an die Vergänglichkeit des Lebens erinnert. Salzburgs Militärkommandant, Brigadier Karl Berktold, ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit seinen Soldaten den Gottesdienst zu feiern.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Brigadier Karl Berktold (Mitte) mit seinen Soldaten beim Gottesdienst.

Brigadier Karl Berktold (Mitte) mit seinen Soldaten beim Gottesdienst.

Militärdekan Peter Kahr legt den Soldaten das Aschenkreuz auf.

Militärdekan Peter Kahr legt den Soldaten das Aschenkreuz auf.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit