Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Königsdisziplin: Patrouillenlauf bei den Bereichsmeisterschaften

Hochfilzen, 15. Februar 2008  - Beste Wetterbedingungen begünstigten heute die Austragung der Königsdisziplin bei den Bereichsmeisterschaften West: Der militärische Patrouillenlauf trieb die Sportler auf der Weltcupstrecke in Hochfilzen bis an ihre Leistungsgrenzen.

Jägerbataillon 26 ist nicht zu bremsen

Die Patrouille des Jägerbataillons 26 setzt sich mit über 1. 30 Minuten Vorsprung an die Spitze vor dem Team der Luftraumüberwachung. Mit einer Gesamtzeit von 42:16 Minuten führte Vizeleutnant Günter Sattlegger seine Patrouille mit Offiziersstellvertreter Klaus Santner, Offiziersstellvertreter Markus Gassmayer und Stabswachtmeister Carsten Kanzian souverän zum Sieg.

Deutsche Soldaten zeigen ihr Können

Die Soldaten des Gebirgsaufklärungsbataillons 230 aus Füssen bewiesen, dass auch deutsche Soldaten im alpinen Gelände überaus leistungsfähig sind. Mit einer Gesamtzeit von 47:37 Minuten erreichten sie den ausgezeichneten sechsten Platz von 29 Patrouillen.

Militärkommandant als Starter

Brigadier Karl Berktold ließ es sich nicht nehmen, die Patrouillen persönlich zu starten. Er war auch beim Zieleinlauf anwesend, um allen Sportlern zur erbrachten Leistung zu gratulieren. Anerkennung gab es aber auch für die Organisation der Bereichsmeisterschaften. Der Truppenübungsplatz Hochfilzen mit seiner Infrastruktur und den im ganzjährig befahrbaren Loipen hat sich als Austragungsort absolut bewährt.

Heeresmeisterschaft

Von 3. bis 7. März finden in Hochfilzen auch die Heeresmeisterschaften in Schilauf statt. Bei dieser Sportveranstaltung messen sich die besten Schi-Sportler des Bundesheeres aus ganz Österreich.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Startschuss: Pünktlich um 9 Uhr ließ Brigadier Karl Berktold die erste Patrouille ins Rennen.

Startschuss: Pünktlich um 9 Uhr ließ Brigadier Karl Berktold die erste Patrouille ins Rennen.

Anstieg: Die deutschen Kameraden aus Füssen geben alles.

Anstieg: Die deutschen Kameraden aus Füssen geben alles.

Präzisionsarbeit: Eine Patrouille beim Handgranaten-Wurfstand.

Präzisionsarbeit: Eine Patrouille beim Handgranaten-Wurfstand.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit