Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Gabi Burgstaller besucht Soldaten in St. Johann

Sankt Johann im Pongau, 25. Februar 2008  - Zum ersten Mal konnte Kasernenkommandant Oberst Richard Gruber die Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller beim Heeresfernmelderegiment in der St. Johanner Krobatin-Kaserne begrüßen. Gruber, der das Regiment seit eineinhalb Jahren leitet, informierte die Landeshauptfrau über die Änderungen in seinem Verband im Zuge der Bundesheer-Reform.

Das neue Führungsunterstützungsbataillon 2

Denn mit 1. März 2008 werden die Soldaten in das Führungsunterstützungsbataillon 2 übergeleitet. Dort müssen neue Fähigkeiten in den Bereichen Funk und "elektronisches Lagebild" erarbeitet werden. Hauptaugenmerk wird auf die Unterstützung internationaler Einsätze gelegt. Gruber: "Die Zukunft des neuen Führungsunterstützungsbataillons 2 mit 200 Kadersoldaten und ständig 250 Grundwehrdienern ist gesichert, und wir können noch immer Personen aufnehmen."

Lösungen für die Zukunft

Beim Rundgang durch die Kaserne stellte Gabi Burgstaller den guten Zustand der Kaserne fest. Dazu Gruber: "Es wurde schon Einiges in Werkstätten und Wirtschaftsgebäude investiert, aber jetzt muss vordringlich an Unterkunftsgebäuden für die zwei Kompanien gearbeitet werden." Zurzeit werden diese Gebäude mit eigenen Kräften so gut wie möglich instand gesetzt. "Eine Lösung für die Zukunft kann aber nur ein Neubau von zeitgemäßen Wohnräumen für unsere Rekruten sein", so Oberst Gruber weiter.

Weiterer Besuch?

Landeshauptfrau Gabi Burgstaller stellte zum Abschluss einen weiteren Besuch der St. Johanner Soldaten in Aussicht: Vielleicht während der Ausblidung von Rekruten oder sogar, um die Alpinausbildung kennenzulernen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Oberst Richard Gruber, l., begrüßte Landeshauptfrau Gabi Burgstaller in der Krobatin-Kaserne.

Oberst Richard Gruber, l., begrüßte Landeshauptfrau Gabi Burgstaller in der Krobatin-Kaserne.

Beim Rundgang lobte Burgstaller den Zustand der Kaserne.

Beim Rundgang lobte Burgstaller den Zustand der Kaserne.

Gabi Burgstaller überzeugt sich von den Instandsetzungsarbeiten.

Gabi Burgstaller überzeugt sich von den Instandsetzungsarbeiten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz