Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeresmeisterschaften: Salzburger gewinnen Biathlon-Staffel

Hochfilzen, 05. März 2008  - Der Wettergott hatte kein Einsehen mit den Wettkämpfern der Heeresmeisterschaften 2008. Dennoch wurde heute bei Schneefall die Militärische Biathlon-Staffel ausgetragen. Die Mannschaften hatten dabei pro Teilnehmer vier Kilometer, also insgesamt 16 Kilometer, zu absolvieren. Abweichend vom zivilen Biathlon wurde am Schießstand aber mit dem militärischen Sturmgewehr 77 geschossen.

Staffel

Trafen die Athleten dort eines der Ziele nicht, war eine Strafrunde von 150 Metern Länge zu laufen. Nach vier Kilometern übergaben die Läufer im Start/Ziel-Bereich an den nächsten Wettkämpfer ihrer Mannschaft. Die Zeit wurde erst dann gestoppt, wenn der letzte Läufer einer Mannschaft die Ziellinie überlaufen hatte.

Glückliche Sieger

Die Mannschaft des Miltärkommandos Salzburg 1 lieferte sich mit dem Team aus Kärnten einen spannenden Zweikampf. Die Mannschaft "Militärkommando Kärnten 1" trug dabei den Sieg davon, musste nach dem Ende des Wettkampfes aber wegen falscher Mannschaftszusammenstellung disqualifiziert werden. Somit wurde den Salzburgern der Sieg im Biathlon-Staffel-Bewerb zugesprochen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Mit einem Massenstart begann die Biathlon-Staffel.

Mit einem Massenstart begann die Biathlon-Staffel.

Kritischer Moment: Die Übergabe an den nächsten Sportler des Teams.

Kritischer Moment: Die Übergabe an den nächsten Sportler des Teams.

Die Athleten kämpften um jeden Platz.

Die Athleten kämpften um jeden Platz.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit