Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Chef der Schweizer Armee besucht Salzburg

Salzburg, 09. April 2008  - Generalstabschef General Edmund Entacher empfing heute den Chef der Schweizer Armee, Korpskommandant Roland Nef, zu einem Arbeitsgespräch in Salzburg. Nach der Begrüßung vor dem Offizierskasino der Schwarzenberg-Kaserne zogen sich die beiden Generäle zu einem Vieraugengespräch zurück. Danach ging es mit einem Informationsvortrag weiter. Eine Einladung zum Mittagessen und einer Stadtführung durch Salzburg rundeten den Besuch ab.

Korpskommandant Roland Nef

Roland Nef aus Urnäsch, Kanton Appenzell-Ausserrhoden, trägt den Rang eines Korpskommandanten. Anfang Juni 2007 wurde er vom Bundesrat zum Chef der Armee gewählt. Am 1. Jänner 2008 trat er die Nachfolge von Christophe Keckeis an.

Als Chef der Armee ist Roland Nef verantwortlich für die Entwicklung und Führung der Schweizer Streitkräfte. Im Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport ist er Leiter der Abteilung Verteidigung. Er führt die beiden Teilstreitkräfte Heer und Luftwaffe, die höhere Kaderausbildung der Armee, die Logistikbasis, die Führungsunterstützungsbasis, den Planungsstab sowie den Führungsstab der Armee.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

General Entacher (l.) empfängt Korpskommandant Nef in der Schwarzenberg-Kaserne.

General Entacher (l.) empfängt Korpskommandant Nef in der Schwarzenberg-Kaserne.

Entacher und Nef beim Arbeitsgespräch.

Entacher und Nef beim Arbeitsgespräch.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit