Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Pferdetaufe in Hochfilzen

Hochfilzen, 15. Mai 2008  - Einstein, Everest, Edelweiß, Enzo, Ernst und Edi. Auf diese Namen wurden beim Tragtierzentrum des Stabsbataillons 6 am Truppenübungsplatz Hochfilzen sechs Haflinger des Bundesheeres getauft. Die 2004 geborenen Pferde stammen von Züchtern in Niederösterreich, Salzburg und Tirol. Mit der Pferdetaufe wurden die sechs "Blondinen" nun offiziell in den Dienst beim Tragtierzentrum übernommen.

Zahlreiche Ehrengäste

Militärdekan Josef Haas leitete die Taufe in Anwesenheit des Hochfilzener Bürgermeisters und Nationalratsabgeordneten Sebastian Eder, des Militärkommandanten Brigadier Karl Berktold sowie vor Vertretern der 6. Jägerbrigade, des Stabsbataillons 6 und des Truppenübungsplatzes.

Der strahlende Taufpate

Der Taufpate Sebastian Eder stellte bei seiner Ansprache fest, dass er stolz darauf sei, wenn in Hochfilzen alte Traditionen wiederbelebt würden. Er freue sich darüber, wenn Rekruten von Hochfilzen abrüsten und nur positive Eindrücke vom Bundesheer aber auch von Hochfilzen behielten.

Brigadier Karl Berktold betonte die Wichtigkeit der Tragtiere für das Österreichische Bundesheer und unterstrich ihren Wert bei Einsätzen im In- und Ausland.

Wissenswertes und die Taufe

Nach einer Kurzeinweisung durch den Kommandanten des Tragtierzentrums, Major Josef Hager, bei dem die komplette Fertigstellung des Stallgebäudes für Ende 2009 angekündigt wurde, fuhren die Festgäste mit den Pferdekutschen zur Taufe. Die jungen Haflinger wurden von ihren zugeteilten Tragtierführern in Reih und Glied aufgestellt und jedes einzelne Pferd durch den Militärdekan getauft. Eine voll ausgerüstete Tragtiertruppe, sowie zwei Bläser bildeten den festlichen Rahmen zu diesem traditionellen Festakt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

In Reih und Glied angetreten, warten die Haflinger auf ihre Taufe.

In Reih und Glied angetreten, warten die Haflinger auf ihre Taufe.

Militärdekan Haas gab den Pferden ihre zukünftigen Namen.

Militärdekan Haas gab den Pferden ihre zukünftigen Namen.

Die Tiere stammen von Züchtern in Niederösterreich, Salzburg und Tirol.

Die Tiere stammen von Züchtern in Niederösterreich, Salzburg und Tirol.

Taufpate Sebastian Eder im Gespräch mit Brigadier Karl Berktold.

Taufpate Sebastian Eder im Gespräch mit Brigadier Karl Berktold.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz