Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeres-Hubschrauber rettet Bergsteiger

Dachstein, 22. Juni 2008  - Zu einer Rettungsaktion für vier in Bergnot geratene Bergsteiger kam es Sonntagabend am Torstein im Dachsteinmassiv. Die Bergsteiger waren aufgrund ihrer Erschöpfung nicht mehr in der Lage weiterzukommen. Von der Landeswarnzentrale wurde deswegen ein Hubschrauber des Bundesheeres angefordert.

"Alouette" aus Salzburg

Eine wegen der EURO 2008 in der Schwarzenberg-Kaserne stationierte "Alouette" III startete unverzüglich in Richtung des Unglücksortes. Pilotiert wurde sie vom 25-jährigen Zugsführer Thomas Schönauer.

Bergung mit der Seilwinde

In zwei Flügen konnten mit Hilfe der Seilwinde des Helikopters jeweils drei Personen an Board gehoben werden und vom Grat des Roten Turmes zur Waldenhütte bei der Bachlalm (Gemeinde Filzmoos) geflogen werden. Durch diesen Einsatz mussten die Geretteten die Nacht nicht in den Bergen verbringen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Eine "Alouette" III im Bergrettungseinsatz (Archivbild).

Eine "Alouette" III im Bergrettungseinsatz (Archivbild).

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit