Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Luftraumüberwachung trifft Wissenschaft

Salzburg, 08. Juli 2008  - Am Dienstag wurde im Haus der Natur in Salzburg die Christian-Doppler-Schau eröffnet, bei der auch die österreichische Luftraumüberwachung dargestellt wird.

"Die lohnendsten Forschungen sind diejenigen, welche den Denker erfreuen und zugleich der Menschheit nützen", so der Forscher Christian Doppler zu Lebzeiten. Auch die Luftraumüberwachung des Österreichischen Bundesheeres macht sich den Doppler-Effekt zu Nutzen, denn die Radarsysteme des Heeres liefern jene Daten, die für die Luftraumüberwachung essentiell sind. Auch das Wetterradar liefert wichtige Informationen für den Flugverkehr und trägt damit wesentlich zur Flugsicherheit über Österreich bei.

Weltberühmter Physiker

Christian Andreas Doppler (geboren 1803 in Salzburg, gestorben 1853 in Venedig) war ein weltbekannter Physiker, der den nach ihm benannten Doppler-Effekt entdeckte und erforschte. Als Doppler-Effekt bezeichnet man die Veränderung der wahrgenommenen oder der gemessenen Frequenz von Wellen jeder Art, während sich die Quelle und der Beobachter einander nähern oder von einander entfernen, sich also relativ zueinander bewegen.

Luftraumüberwachung – Sicherheit in der dritten Dimension

Die Luftraumüberwachung erfüllt die einzige permanente Einsatzaufgabe im Inland: die Überwachung des österreichischen Luftraumes. Das Zusammenwirken der passiven und aktiven Komponente stellt dabei ein lückenloses System dar. Das ganze Jahr über und 24 Stunden pro Tag gewährleistet die Luftraumüberwachung die Sicherheit in der dritten Dimension.

Ein Bericht der Redaktion Luftraumüberwachung

Bei der Eröffnung zeigten die Besucher überaus interessiert an der Christian-Doppler-Schau in Salzburg (Foto: Haus der Natur).

Bei der Eröffnung zeigten die Besucher überaus interessiert an der Christian-Doppler-Schau in Salzburg (Foto: Haus der Natur).

Karl Forcher (l.) erklärt Details zur Ausstellung.

Karl Forcher (l.) erklärt Details zur Ausstellung.

Interessante Schautafeln, Film und Tonmaterial runden das Informationsangebot zur Luftraumüberwachung ab.

Interessante Schautafeln, Film und Tonmaterial runden das Informationsangebot zur Luftraumüberwachung ab.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz