Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bailey-Brücke in Bramberg wieder abgebaut

Bramberg, 10. Februar 2009  - Um während der Sanierung der Weyerhofbrücke in Bramberg den Zugang zum Habachtal sicherzustellen, wurde im August 2008 von Soldaten des Pionierbataillons 2 eine Bailey-Brücke als Ersatz errichtet. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten haben die Pioniere jetzt die 33 Meter lange Behelfsbrücke über die Salzach wieder abgebaut.

Wichtiges Training

Die sogenannte Bailey-Brücke gehört dem Land Salzburg und wird in Hallein und Mauterndorf für Katastropheneinsätze gelagert. Der Auf- und Abbau erfolgte im Rahmen der Ausbildung der Soldaten und war ein wichtiges Training, um mit dem Gerät vertraut zu bleiben. Nur so können die Pioniere im Katastrophenfall schnell und effizient Hilfe leisten.

70 Soldaten im Einsatz

70 Soldaten waren beim Abbau der Brücke im Einsatz, trotz der winterlichen Bedingungen zeigten sie alle vollen Einsatz. Kommandant der Truppe war Oberleutnant Christian Heiser.

Dank des Bürgermeisters

Walter Freiberger, Bürgermeister der Gemeinde Bramberg, bedankte sich bei den Soldaten für die Hilfe. Diese stärke das Vertrauen der Bevölkerung in die Leistungsfähigkeit des Bundesheeres, so Freiberger. Für die Bevölkerung im Ortsteil Habach entstanden so keinerlei Nachteile während der Sanierungsarbeiten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Beim Abbau der Brücke war Können und Kraft der Pioniere gefragt.

Beim Abbau der Brücke war Können und Kraft der Pioniere gefragt.

Stück für Stück wurde die Brücke abgebaut.

Stück für Stück wurde die Brücke abgebaut.

Auch schwere Geräte kamen zum Einsatz. Im Hintergrund: die sanierte Weyerhofbrücke.

Auch schwere Geräte kamen zum Einsatz. Im Hintergrund: die sanierte Weyerhofbrücke.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit