Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Hochfilzen: Angelobung am Truppenübungsplatz

Hochfilzen, 19. Februar 2009  - Am tiefverschneiten Truppenübungsplatz Hochfilzen fand am Donnerstag die feierliche Angelobung von 36 Rekruten statt. Die Grundwehrdiener sind im Jänner am Truppenübungsplatz eingerückt, jetzt legten sie im Fackelschein ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich ab.

Wichtiger Grundwehrdienst

Oberst Franz Krug, Kommandant des Übungsplatzes, konnte zur Feier zahlreiche Ehrengäste begrüßen - darunter den Bürgermeister von Hochfilzen und NR-Abgeordnete Sebastian Eder sowie der neue Stabschef des Militärkommandos Salzburg, Oberst Franz Pritz. Bürgermeister Eder betonte die positive Haltung seiner Gemeinde zum Truppenübungsplatz und unterstrich die Wichtigkeit des Grundwehrdienstes. Musikalisch begleitet wurde die Angelobung von der Bundesmusikkapelle Hochfilzen.

Gute Geister im Hintergrund

Die Rekruten versehen ihren Grundwehrdienst als Systemerhalter am Truppenübungsplatz Hochfilzen. Sie sind die "guten Geister im Hintergrund", die gemeinsam mit den Kadersoldaten ein reibungsloses Funktionieren des Dienstbetriebes ermöglichen. Viele Truppen schätzen die Serviceleistungen und vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in Hochfilzen. Auch die Exekutive und zivile Rettungs- und Einsatzorganisationen nützen die Infrastruktur bei gemeinsamen Übungen mit dem Bundesheer.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Bei starkem Schneefall leisteten die Soldaten ihr Gelöbnis.

Bei starkem Schneefall leisteten die Soldaten ihr Gelöbnis.

Bürgermeister Eder und Oberst Pritz überreichten Urkunden zur Erinnerung.

Bürgermeister Eder und Oberst Pritz überreichten Urkunden zur Erinnerung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz