Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bereichsmeisterschaften: Jägerbataillon 26 gewinnt erneut Patrouillenlauf

Hochfilzen, 04. Februar 2010  - Bestes Wetter begünstigte heute die Austragung der Königsdisziplin bei den Bereichsmeisterschaften West: Der militärische Patrouillenlauf trieb die 76 Mannschaften auf der Weltcupstrecke in Hochfilzen bis an ihre Leistungsgrenzen, musste doch eine Strecke von zehn Kilometern und ein Höhenunterschied von über 320 Metern bewältigt werden. Unterbrochen wurde der Lauf nur vom Schießen und dem Handgranatenzielwurf.

Spittaler Jägerbataillon gewinnt zum dritten Mal in Folge

Mit einer Gesamtzeit von 54:47 Minuten führte Vizeleutnant Anton Winkler seine Patrouille mit Vizeleutnant Günter Sattlegger, Oberstabswachtmeister Markus Gassmayer und Wachtmeister Christopf Wastl - alle vom Spittaler Jägerbataillon 26 - zum dritten Sieg in Folge.

Silber sicherte sich das Führungsunterstützungsbataillon 2 mit Vizeleutnant Herbert Gruber, Stabswachtmeister Josef Grugger, Offiziersstellvertreter Johann Kralik und Stabswachtmeister Leo Kreer mit einer Zeit von 56:54.

Bronze erreicht die Mannschaft zwei des Gebirgskampfzentrums aus Saalfelden mit Vizeleutnant Anton Kruch, Vizeleutnant Josef Streitberger, Offiziersstellvertreter Franz Fuchs und Stabswachtmeister Johann Leiter mit einer Zeit von 57:31 Minuten.

Gefährliche Gästeklasse

Die deutschen Soldaten vom Panzerpionierbataillon 4 mit Oberleutnant Johannes Piermeier, Stabsfeldwebel Hermann Ruckerbauer, Hauptfeldwebel Matthias Schedlbauer und Obergefreiten Dennis Stumpf (Zeit: 55:51) und vom Panzergrenadierbataillon 12 mit den Obergefreiten Felix Kraus, Peter Schienbein, Alexander Kropmeier und Veit Ritsche (58:35) würden mit ihren Zeiten auf den zweiten und vierten Platz in der Tageswertung kommen.

Oberst Krug überzeugte sich von den Leistungen

Der Kommandant des Truppenübungsplatzes Hochfilzen ließ es sich nicht nehmen, den Patrouillen persönlich beim Zieleinlauf zu ihren Leistungen zu gratulieren.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Um 8.30 Uhr startete die erste Mannschaft zum Patrouillenlauf.

Um 8.30 Uhr startete die erste Mannschaft zum Patrouillenlauf.

Hauptmann Andrea Linauer mit ihrer Patrouille kurz vor der Abfahrt.

Hauptmann Andrea Linauer mit ihrer Patrouille kurz vor der Abfahrt.

Am Schießstand zählte jeder Treffer.

Am Schießstand zählte jeder Treffer.

Deutsche Soldaten beim Handgranatenwerfen.

Deutsche Soldaten beim Handgranatenwerfen.

Ein Fanclub trieb die Läufer an.

Ein Fanclub trieb die Läufer an.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz