Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Technikbegeisterte bei der Luftraumüberwachung

Salzburg, 03. März 2010  - 34 Maturanten der Fachrichtung Elektronik an der HTL Steyr nahmen eine Einladung der Soldaten der Luftraumüberwachung wahr und informierten sich in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne über die Aufgaben und die Technik, die hinter der Luftraumüberwachung stecken.

Fachwissen vertieft

Informationsoffizier Major Baloh, der die Gäste begleitete und selbst Absolvent der HTL Steyr ist, konnte das Fachwissen der Schüler mit Unterstützung des Kommandos der Luftraumüberwachung und des Radarbataillons während des interessanten Besuchstages weiter vertiefen.

Info-Stationen

Nach überblicksartigen Informationen zum Bereich des Radarbataillons durch den Leiter der Systemtechnik und einer Kostprobe aus der Truppenküche durchliefen die Schüler in Gruppen verschiedene Info-Stationen. Dabei konnten sie die Systeme des Tieffliegererfassungs-Radars, eine mobile Radarstation sowie die Einrichtungen der Führungsunterstützung eingehend begutachten.

Möglichkeiten der Radartechnik

Die technikbegeisterten Maturanten zeigten sich von den Abläufen und Möglichkeiten der Radartechnik sowie der Übermittlungstechnik beeindruckt. Dies zeigten auch die vielen Fragen, die immer wieder auch ins Detail gingen.

Ein Bericht der Redaktion Luftraumüberwachung

Die Schüler zeigten sich sehr interessiert an der Technik, die in der Luftraumüberwachung zum Einsatz kommt.

Die Schüler zeigten sich sehr interessiert an der Technik, die in der Luftraumüberwachung zum Einsatz kommt.

Die Gäste in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne.

Die Gäste in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit